Christlich Soziales Österreich (CSÖ): Stellungnahme zu offenen Vorwürfen!

Erstaunlich eigentlich, liebe Freunde, über welche Vorwürfe man im Web alles stolpern kann.

Ich meine: Wenn sich die Widersacher einer zugegebener Massen monarchistischen Volkspartei nicht schlau machen, wie die Rechtslage tatsächlich liegt.

Wild rumschreiben. Anstatt Sachlagen zu prüfen.

Was eigentlich ist Deutschösterreich

Da versucht mich zum Beispiel jemand am gestrigen Tag mit den Deutschösterreichern, die ja untersagt sind, gleichzusetzen und als ich ihm erkläre, dass dies die Sozialisten des Jahres 1918 gewesen wären, die Österreich an Deutschland anschliessen wollten

Wikipedia: Deutschösterreich

wir Legitimisten wären, also diejenigen, die selbst nach 1933 noch offen gegen Adolf Hitler auftraten

Wikipedia: Legitimismus

weil wir die Meinung vertreten hätten, der Regent des Kaisertums Österreich wäre Otto von Habsburg, da wird er ganz wild.

Wild weil? Wahrscheinlich ist er ein Sozialist!

Ich habe mich daher bemüht freundlich zu bleiben und ihm noch einmal die gesamte Sachlage zu schildern:

Die Geschichte Österreichs

Bekannterweise vertreten ja die Legitimisten die Auffassung, dass Österreich überhaupt nie Deutschland gewesen ist.

Nun, vielleicht einmal abgesehen von den paar Jahren als Ostmark des Deutschen Reichs bzw. seit 1918 eben durch Deutschland besetzt.

Für die Legitimisten ist Österreich, vormals das Lehen Ostarrichi, ein Lehen des Freistaates Bayern gewesen.

Wikipedia: Ostarrichi

Eines Freistaates, der bis heute nicht zu Deutschland gehört! Deswegen heisst das Ding „Freistaat“.

Wikipedia: Freistaat Bayern

War dann von 1045 n. Chr an das Erzherzogtum Österreich.

Wikipedia: Erzherzogtum Österreich

Ein Erzherzogtum, dass zwar berühmte Menschen wie Erzherzögin Maria Theresia hervorbrachte, die war Erzherzögin von Österreich und Königin von Ungarn, nicht aber deutsche Kaiserin.

Wikipedia: Maria Theresia

Erstaunlich: Die berühmte „Kaiserin Maria Theresia“ ist in Wahrheit niemals Kaiserin gewesen!

Und das obwohl sie mit Franz Stephan I von Lothringen, dem Kaiser des Heiligen römischen Reiches deutscher Nation verheiratet gewesen ist.

Vertreten die Auffassung, dass das Kaisertum 1804 aus einer Personalunion Franz I von Österreich und Franz II des Heiligen römischen Reiches deutscher Nation entstand.

Wikipedia: Kaisertum Österreich

Was wiederum beweist:

Da der Name des selben Regenten in beiden Staaten unterschiedlich war, also eine Personalunion, war Österreich auch zu diesem Zeitpunkt und bis dahin kein Teil des Heiligen Römischen Reiches.

Siehe später: Karl I. von Österreich, Carol VI von Ungarn, Karl IV von Böhmen.

Wikipedia: Karl I. (Österreich-Ungarn)

Der selbe Mann, aber drei verschiedene Staaten!

Wikipedia: Personalunion

Und das der Wunsch eines Anschlusses an Deutschland erst 1918 aufkam.

Sie wissen schon: Die ewig alte Leier, die momentan ziemlich durch die Deutschnationalen wie Landbauer, aber auch die SPÖ belastet wird.

Abzwerger, FPÖ – Tirol unschuldig!

Abzwerger: Unschuldig vom ORF verdächtigt!

Die ja, in ihren Spätausläufern, dem Nationalsozialismus, einer Mischung zwischen Deutschnationalen und Sozialismus des Jahres 1918 schon wieder einmal derzeit im Rahmen der Germania zu Wr. Neustadt und angeblich auch mit Abzwerger, dem FPÖ Kandidaten in Tirol, neuerlich Blüten zu treiben scheint.

So zumindest die Medien!

Themen wie Nationalsozialismus, welchen man in der österreichischen Innenpolitik und den Mainstream Medien täglich findet.

Nationalsozialismus, der wieder einmal für Wahlen herhalten muss!

KRONE: Wirbel um Nazi-Sager: FPÖ-Protest weggeschnitten: Jetzt hat ORF Problem

Österreich braucht den Export

Etwas, dass mich immer wieder aufregt, weil ich mir denke:

Und wie wirkt sich dies nun auf den österreichischen Export aus?

Da Österreich viel Import hat, brauchen wir ja auch viel Export!

Nationalsozialismus. Ein Thema, welches man übrigens wie gesagt dem Adel nicht vorhalten kann.

Denn: Über dieses Thema sind die Legitimisten erhaben. Dank Otto von Habsburg. Der landete auf dem Steckbrief.

.) Die Presse: EUGH: Österreich darf Adelstitel verbieten
.) Die Presse: Otto von Adolf Hitler steckbrieflich gesucht

P.S. Sagen Sie mir nicht, ich erzählte immer wieder das Gleiche. Ich weiss! Es gibt aber offensichtlich immer noch welche, die nicht wissen, was Legitimisten sind!

Templer und Adel

Nun, der Widersacher gestern war dann ganz besonders hartnäckig.

Der wollte mir dann in weiterer Folge vorhalten, dass ich mich als Templer ausgeben würde. Behaupten würde, ich wäre Ritter.

Und was mir einfiele zu behaupten, dass ich adelig wäre?

Er würde mich anzeigen, weil ja der Adel in Österreich abgeschafft wurde.

Und auch da musste ich ihm leider widersprechen:

Der Adel nicht, nur das Tragen von Adelstiteln!

Wikipedia: Adelsaufhebungsgesetz

Wer übrigens anderes behauptet, der begeht tatsächlich ein Verbrechen. Nämlich §297 Verleumdung!

Hans-Georg Peitl, Behaghel von Flammerdinghe?

Was aber meine Person betrifft, so geht es mir wie Herbert von Karajan.

Der seinen Titel, manche behaupten nur aus Gründen der Kunst, in Wahrheit aber tragen konnte, weil es sich um überhaupt keinen österreichischen Adel handelt.

Wikipedia: Herbert von Karajan

Die von Karajan sind, so weit ich weiss makedonischen Adels!

Während dem ich selbst aus einem Zusammenschluss des Hauses Behaghel von Flammerdinghe, einem belgischen Rittergeschlecht und dem Haus Weber von Webenau, österreichischen Militäradel entstamme.

So das man zwar darüber diskutieren kann, ob man den Adel des Hauses Weber von Webenau hätte abschaffen können!

Den des Hauses Behaghel bestimmt nicht!

Denn: Belgien ist bis heute eine Monarchie!

Wikipedia: Belgien

Es wäre daher erstaunlich, wenn man von Seiten Österreichs den belgischen Adel abschafft!

Finden Sie nicht?

Wikipedia: Lijst van Belgische Adellijke Families

Aber keine Sorge! Ich trage aus Solidarität meinen Adelstitel nicht!

Übrigens: Eigentlich bin ich erstaunt, dass man, da festgestellt wurde, dass die Eintragung einer Sayn-Liechtenstein ihr wirtschaftliche Vorteile gebracht hatte, es nicht unter den EU Gleichheitssatz fällt, dass der Adel in Österreich und Belgien gleichbehandelt wird.

Wikipedia: Gleichheitssatz

Die Presse: Adelige müssen weiterhin nur 14 Cent Strafe zahlen

Behaghel: Ridderlijke Families

Und was die ridderlijke families in Belgien und die Templer betrifft:

Die meisten von ihnen sind Templer!

Was vielleicht auch erklärt, warum ich einen Templer Ritterorden leite:

Vereinsregisterauszug Ordo Templi Liberalis

So weit also zu den neuerlichen Vorwürfen gegenüber meiner Person, die genauso wenig haltbar sind, wie die Vorwürfe davor:

Als man behauptete:

.) als Legitimist wäre ich „Nazi“, also Deutschösterreicher

Wikipedia: Nazi

oder

.) ich wäre, weil ich behaupten würde, es gebe eine Terrororganisation „Islamischer Staat“ ein „Hassprediger“.

Freispruch für Arius: Wie Juden, Christen und der Islam im Frieden leben könnten

Vorwürfe, die meiner Meinung nach sowieso nur erhoben werden, weil man ansonsten bei mir wirklich nichts Negatives und daher Wahlentscheidendes findet!

Oder: Seht Ihr das anders?

Advertisements

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Obmann der Obdachlosen in der Politik, Österreichs christlich-liberaler Satire-Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.