Alles hat seinen Preis

Wieso zahlen?

Wir haben doch auch von Gott unser Leben geschenkt bekommen!

Ja wir alle sind Schmarotzer geworden.

Es soll alles billig sein.

Denn Geld wird knapper. Ok, verstehe.

Also werden wir jetzt den Politikern zunächst ihre Diäten streichen.

Den Handwerkern den Lohn kürzen. Und jede Eiskugel für 10 Cent verkaufen.

Oder besser noch gleich verschenken!

Wenn mir etwas zu teuer ist dann kaufe ich es nicht.

Aber illegal sich Musik aneignen oder gar wie apple jetzt es vor hat nur noch über Streaming Musik zu verteilen ist ein Verbrechen an allen Musikschaffenden dieser Welt!

Man nimmt ohne zu bezahlen. Das nenne ich Diebstahl. Das ist schon fast Mundraub am Künstler.

Wer soll denn da noch Lust haben der Musikwelt neues Liedgut zu schenken?

Da sollte sich langsam mal die Politik einschalten, anstatt Rauchverbote zu erteilen!

Womit die Gaststätten kaputt gemacht wurden!

Oder die ganzen dummen Verordnungen.

Ob die Banane genug gekrümmt und genug Gelbstoff enthält. Oder die Pommes braun genug sind.

Politiker, welche sich selbst an Ihre Zusagen und Wahlversprechen nicht zu halten.

Eigentlich gehörten diese Menschen, die uns bereits seit Monaten zum Narren halten abgestraft!

Denn Sie sind es, die Deutschland pausenlos ärmer machen und selber vor Blähungen nicht wissen wie sie ihren Hintern bewegen.

Damit es endlich wieder allen gut geht.

Auch den Musikern!

Ansonsten heisst es nicht nur bei der Verabschiedung des Bundespräsidenten aus dem Amt:

Letzter Zapfenstreich für die Kultur.

Liebe Frau Merkel:

Deutschland ist das Land der Dichter und Denker und nicht der Bauernstaat.

Das war es zumindest vor ihrer Zeit. Vor 1989.

Denken sie um!

Hochachtungsvoll

Euer Charli

Advertisements

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Obmann der Obdachlosen in der Politik, Österreichs christlich-liberaler Satire-Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s