Wir haben es geschafft: Obdachlose in der Politik (ODP) fixer Bestandteil der NRW 2017

Auch wenn uns die Zeitungen permant versucht haben zu vernachlässigen, liebe Freunde und andere Parteien versucht haben zu stören, ja warum sollte man uns auch Ernst nehmen, denn, immerhin sind bis heute Obdachlose ja Menschen zweiter Klasse, so ist uns mit dem heutigen Tag doch das grosse Ziel gelungen.

Wir haben die 500er Marke in Wien überstiegen und können daher am Mittwoch für die Kandidatur auf der Landesliste Wien einreichen.

Und das verdanken wir eigentlich nur Euch!

Da haben uns Menschen von der Sozialistischen Linkspartei versucht zu hindern in dem sie unsere Unterstützer mit Falschinformationen versorgten.

Uns mitten auf der Strasse das Übelste nachgesagten.

Und dennoch haben die Menschen weiter zu uns gehalten.

Die Zeitungen haben vermeldet, dass wir keine Chance mehr hätten.

Und wieder haben die Menschen weiter zu uns gehalten.

Da selbst eine Aussendung an Unterstützer unserer Petitionen hat vollkommen ins Leere gegriffen.

Wir haben aber nicht aufgegeben.

Bis wir heute vormittag die 500 Unterstützungserklärungen, soviele sind für die Landesliste in Wien notwendig, in den Händen hielten.

Und in der Folge sogar noch einmal 4 weitere Unterstützungserklärungen zur Sicherheit überzeichneten.

Und so werden wir, anders als dies die Medien am gestrigen Tag vermeldeten in Wien ein Teil der Nationalratswahl 2017 sein.

DANKE!

Advertisements

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Obmann der Obdachlosen in der Politik, Österreichs christlich-liberaler Satire-Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.