Psychotherapeuten wollen Verbot für Netflix- Serie


http://www.krone.at/medien/psychotherapeuten-wollen-verbot-fuer-netflix-serie-suizid-als-thema-story-579076

Scharfe Kritik an der beliebten Netflix- Serie „Tote Mädchen lügen nicht“: Weil in der amerikanischen Produktion die Geschichte des Selbstmords einer 16- jährigen Schülerin thematisiert wird, schlagen österreichische Psychotherapeuten Alarm: „Problematisch ist an der Serie, dass das Thema Suizid darin als Weg aus einer schwierigen Situation dargestellt wird“, so Peter Stippl, Präsident des Bundesverbandes für Psychotherapie.

Dazu möchte ich folgendes sagen:

In Zeiten wie diesen, in welchen Postings, Facebook-Meldungen oft mehr zählen, als die persönliche Kommunikation, ist vieles noch schwieriger geworden. Man erkennt oftmals nicht, wie gut kann denn das Gegenüber Belastungen wegstecken?

Und: Ist nicht der Abfall in die Drogenszene ein langsamer Suizid?

Oftmals kritisch, weil man vielleicht keine Aussicht mehr sieht.

Weil man erkannt hat, daß auch in der Politik so vieles falsch läuft!

Es sind aber nicht nur die Postings, welche Ursache sind.

Oftmals sind es viel tiefgreifendere Themen.

Themen, welche diese Leute beschäftigen.

Über die man heute zu Tage mit „normalen Menschen“ nicht reden kann.

Denn dann wird man von diesen „nicht empathischen“ gleich als dumm oder verrückt hingestellt.

Jedes Kind kommt als eigens Wesen zur Welt.

Wird größtenteils von den Eltern geliebt, gehegt und man wünscht dem Kind ein besseres Leben, als man vielleicht selbst hatte.

Als Elternteil hat man Vorstellungen, Wünsche, Visionen.

Doch kann man diese in dieser gesetzmässig kurzlebigen Zeit auch von Beginn an zu Ende führen?

Ist da nicht auch die Gesetzgebung des Staates ein wenig mit Schuld?

Wenn diese Frist von Baby bis Erwachsen werden nicht hundertemal die Lebenssituation geändert wird?

Das A zu einem Kind zu sagen, bedeutet Verpflichtung zum B für viele Jahre.

Eure Riki

Advertisements

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Obmann der Obdachlosen in der Politik, Österreichs christlich-liberaler Satire-Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.