Islamismus – Ja oder Nein? Es werden spannende Wahlen

Auch wenn ich persönlich die Anschauung vertrete, liebe Freunde, dass Islamisten eigentlich gar keine Moslems sind, weil sie nicht auf dem Boden des Koran stehen, so muss auch ich sagen, dass selbst ich damit rechne, dass der Islamismus, jetzt nachdem der IS, die Terrororganisation „Islamischer Staat“  in Mosul geschlagen wurde, wohl in Europa stärker werden wird.

Und daher wundert es mich nicht, dass sich diesmal neben HC Strache (FPÖ) , auch Sebastian Kurz (Liste Kurz) und Peter Pilz (Liste Pilz) mit diesem Thema auseinandersetzen wollen.

Es also zu einem wesentlichen Wahlkampfthema werden wird, auch wenn ich die Meiung vertrete:

Das das Thema „Islam“ manchmal deutlich zu sehr verallgemeinert wird.

Denn wenn man den Medien glaubt, so wurde die Vorstudio über die islamistischen Kindergärten, niemand weiss aber wieviel, doch verändert.

So das wir uns fragen:

Wie radikal sind die islamistischen Kindergärten wirklich?

Was wiederum die Studie zu einem nicht weg zu denkenden Teil der jetzigen Wahlen machen wird.

Vielleicht sogar Wahl entscheidend.

Und weil das Thema Islamismus so eine wichtige Rolle spielen wird, daher wird man nicht darum hinwegkommen, dass sich auch die Obdachlosen in der Politik (ODP) folgende Fragen stellen:

.) Wie stehen wir zum Islam?
.) Und ab wann werden muslime Strömungen plötzlich islamistisch?

Ich selber habe diese Frage ja schon vor einigen Jahren in meinen Büchern:

.) Freispruch für Arius – Wie Juden, Christen und der Islam im Frieden leben könnten

.) Die Bergpredigt – Auf Dich kommt es an

.) Wir Ur-Christen: Islam oder kein Islam – Das ist die Frage

beantwortet.

Was in den Suren steht

Habe auf Suren wie die Sure 3.55:

Als Allah sagte: „O ʿĪsā, Ich werde dich (nunmehr) abberufen und dich zu mir emporheben und dich von denen, die ungläubig sind, reinigen und diejenigen, die dir folgen, bis zum Tag der Auferstehung über diejenigen stellen, die ungläubig sind. Hierauf wird eure Rückkehr zu Mir sein, und dann werde Ich zwischen euch richten über das, worüber ihr uneinig zu sein pflegtet.

Sure 5,68:

Sag: O Leute der Schrift, ihr fußt auf nichts, bis ihr die Thora und das Evangelium und das befolgt, was zu euch (als Offenbarung) von eurem Herrn herabgesandt worden ist. Was zu dir (als Offenbarung) von deinem Herrn herabgesandt worden ist, wird ganz gewiß bei vielen von ihnen die Auflehnung und den Unglauben noch mehren. So sei nicht betrübt über das ungläubige Volk!

Sure 5,75:

Al-Masih (Der Messias), der Sohn Maryams, war doch nur ein Gesandter, vor dem bereits Gesandte vorübergegangen waren. Und seine Mutter war sehr wahrheitsliebend; sie (beide) pflegten Speise zu essen. Schau, wie Wir ihnen die Zeichen klar machen, und schau, wie sie sich abwendig machen lassen!

hingewiesen und damit aufgewiesen, was eigentlich im Koran, also den ersten 5 Suren, welche angeblich von Gabriel direkt an Mohammed übergeben wurden, wirklich steht.

Daher, da sie direkt von Allah stammen wohl über absolute Gültigkeit verfügen, müssen.

Standpunkt Obdachlose in der Politik zum Thema „Islam“

Und weiss daher, dass Moslems, solange sie auf dem Boden des Korans stehen, Christen daher für Gläubige einstufen.

Wo wir Obdachlosen in der Politik (ODP) also den Unterschied zwischen Moslems und Islamisten machen?

Dort wo Muslime den Boden des Korans verlassen und in der Folge Christen nicht mehr als Gläubige sehen.Die Gesellschaft hierdurch inhomogen wird.

Und Sie?

Advertisements

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Obmann der Christlich Liberalen - Österreichs rot-grüner Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.