Obdachlose in der Politik: Das Ziel ist eine homogene Gesellschaft

Auch wenn ich es für genauso wesentlich empfinde, wie die meisten anderen Parteien, liebe Freunde, ich meine

.) was denn nun eigentlich mit den Flüchtlingen passiert und wie man sie in Österreich integrieren kann

.) Ja, wie man in Österreich wieder eine homogene Gesellschaft schaffen kann

.) wie man für all die Flüchtlinge Arbeitsplätze finden könnte

.) Ohne hierbei der österreichischen Bevölkerung ihre Arbeitsplätze weg zu nehmen,

.) wie man genug Deutschsprachkurse aufstellen könnte, damit man in Österreich wieder eine einheitliche Sprache erhält

und

.) wie man damit umgehen soll, dass es sowohl auf islamistischer Seite Gläubige gibt, welche Christen für minderwertig erachten, wie es dies aber auch umgekehrt gibt

.) wie man dem grossen Reich und Arm Gefälle her werden könnte

.) immerhin inzwischen 2.100.000 Menschen an der Armutsgrenze und 438.000 Arbeitlose

.) um letztlich wieder die Kaufkraft zu steigern und damit Klein- und Mittelunternehmen zu entlasten

so ist der ODP dennoch klar, dass wir dies nicht mit Verboten erreichen wollen.

Wollen einmal anregen, dass die aktuelle Frage nicht lauten darf, wie wir es vermeiden, dass die Flüchtlinge nach Österreich kommen, sondern vielmehr uns fragen sollten, wie man es möglich machen kann, dass sie dort wo sie bisher lebten nicht einmal aufbrechen.

Und wie man sie von Grund auf, wenn sie kommen in das Arbeitsleben integrieren könnte.

Sprich: Fragen uns nicht, gegen wen wir sein können oder sollten, sondern vielmehr, wie man eine homogene Gesellschaft in Österreich schaffen kann, welche gemeinsam das Land aufbaut. In Toleranz zueinander lebt.

Und das unterscheidet uns wahrscheinlich von allen anderen Parteien in Österreich, die immer wieder nur nach „ihrer Zielgruppe“ suchen.

Denn unsere ist geklärt: 8,400.000 Menschen in Österreich.

Findet Ihr nicht?

Advertisements

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Obmann der Obdachlosen in der Politik, Österreichs christlich-liberaler Satire-Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.