Die Wiener SPÖ und die Politiker/innen

Ganz ehrlich, Freunde, da kommt mir das Geimpfte, wenn ich nunmehr in der KRONEN Zeitung lese, dass Sonja Wehsely zwar aus Gründen der angeblichen Geldarmut die einzige psychotherapeutische Abteilung Wiens auf der Baumgartner Höhe schliessen liess und uns auf 1530 Unterschriften für einen Back To Work – Berufsintegrationscenter über den Petitionsausschuss mitteilte, dass sie hierfür kein Geld hat, wenn wir dann gleichzeitig erfahren, dass sie Mindestsicherungen vergeben hat, welche, so die Staatsanwaltschaft nicht korrekt gewesen sind.

.) Wien.gv.at: Back To Work – Berufsintegrationscenter für Obdachlose
.) KRONE: Justiz ermittelt weiter gegen Ex-Sozialstadträtin Wehsely

Was mich allerdings wundert ist, dass die Stadträtin Sonja Wehsely mit Sicherheit in der SPÖ in Wien nicht alleine gearbeitet hat und man ihre Arbeit offensichtlich in keinster Weise kontrollierte.

Und auch wenn Sonja Wehsely inzwischen bereits aus der Politik ausgeschieden ist, so sollte man sich doch einmal fragen, ob denn nicht auch Michael Häupl eine Verantwortung dafür hat, dass man den österreichischen Obdachlosen einen Berufsintegrationscenter verwehrte, während dem man gleichzeitig die Mindestsicherungen an Zuwanderer unberechtigt auszahlte?

Sollte man sich fragen, ob Michael Häupl, der sich in Traiskirchen hinstellte und die Meinung vertrat, dass es für Menschen unzumutbar wäre auf dem Boden zu schlafen, während dem man die Obdachlosen in der GRUFT, Wiens bekanntesten Obdachlosenheim, auf den Boden schlafen liess, als tragbar betrachten kann.

Und wie weit die Vertreter der Wiener SPÖ dem Anspruch als Politiker/innen, also Volksvertretern/innen überhaupt gerecht werden.

Was meint Ihr?

Advertisements

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Obmann der Christlich Liberalen - Österreichs rot-grüner Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.