Handwerk hat goldenen Boden!

Oh ja. Gülden wie die Sonne am Abendhimmel.

Handwerker sind oft Mangelware.

Und wenn man endlich einen bekommt, dann wirds entweder teuer oder man wartet wie auf der Wartburg auf sie.

Wie sagte schon ein Couplet:

Dann fangen wir gleiiich an!

Ernst Reuter beschrieb es eindringlich.

Ich erlebe es grade ausdrücklich.

Ich baue ein Haus um. Aua.

Ich habe mir was angetan.

Aber ich bin froh, dass ich nicht der Einzige bin, der das durchmacht.

Aber ich denke jetzt bei der Bezahlung auch einmal in dieser Gangart.

Ich werde dann auch mal erst zum Baumarkt fahren und um Geld bitten.

Oder Ersatzlöhne besorgen im Grossshandel.

Denn mein Portemonai hat schon Zwiebelcharakter.

Man könnte nur noch heulen.

Wie gut dass wir noch polnische Truppen haben.

Die dem deutschen Handwerk Mores lehren. Hören sie selbst.

Vergleich der Arbeitsweisen von deutschen und polnischen Handwerkern

Aus dem Programm von Thomas Freitag: Vergleichsstudie über die unterschiedliche Arbeitsweise von deutschen und polnischen Handwerkern

Viel Spass bei einem ernsten aber lustig aufgearbeitetem Thema

Euer Charli

Advertisements

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Obmann der Obdachlosen in der Politik, Österreichs christlich-liberaler Satire-Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.