Referendum erfolgreich: Das Präsidentialsystem Erdogans ist bewilligt

Eigentlich erstaunlich, liebe Freunde, dass sich trotz der Tatsache, dass Erdogan in den wenigen Tagen vor der Volksabstimmung immer mehr bekannt gab, was für ihn die Einführung des Präsidentialsystems bedeutet (Diktatur, Pressezensur, Todesstrafe) die Menschen sich mit

51 Prozent dafür ausgesprochen haben.

So zumindest der offizielle Endstand.

Erstaunlich, dass man von Seiten der Opposition zwar vermeldet, dass dies nur durch einen Wahlbetrug erfolgte, man spricht von 3 bis 4 Prozent, ja man das Referendum beeinspruchen will, ausser aber der Zeitschrift „Die Welt“ in Europa niemand darüber berichtet.

Die Welt: Opposition will Ergebnis von Referendum anfechten

Und ebenfalls erstaunlich, dass für das Ergebnis der Volksabstimmung nicht etwa die in der Türkei lebenden Türken verantwortlich waren, die hätten es abgelehnt, sondern die Türken die hier in Österreich und Deutschland leben.

KURIER: Reaktionen zu Türkei: „Dunkle Stunde für alle Demokraten“

Hier in Europa, wo Erdogan bis zu 72 Prozent pro Stimmen luckrieren konnte.

.) Die Presse: Umfrage: Türken mehrheitlich für Erdogans Präsidentialsystem
.) n-TV: Auslandstürken tragen Erdogan zum Sieg

Sich also vor Allem Menschen für das Präsidentialsystem aussprachen, die niemals unter diesem leben werden.

Niemals durch die Todesstrafe bedroht sein werden.

Oder aber den zusätzlichen Ausbau der Pressezensur miterleben.

Denn: Das diese Entscheidung die Entwicklungen der letzten Monate bestimmt noch beschleunigen wird, davon gehe ich aus.

Und wie wir wissen sitzen derzeit schon inländische und ausländische Journalisten/innen in türkischen Gefängnissen.

Und was die Frage nach der EU betrifft:

Auch ich glaube daran, dass Erdogan nunmehr die EU Verhandlungen einstellen wird. Seinen Landsleuten in Österreich und Deutschland aber gleichzeitig den Auftrag geben wird, den Druck zu erhöhen.

KRONE: Erdogan droht: Europa wird bald türkisch sein

Denn: Die Mehrheit seiner Landsleute die für das Präsidentialsystem stimmten, leben ja, so wird dies von offizieller Seite bestätigt, heute schon in Europa.

Ein schwarzer Tag also für die Demokratie.
Ein schwarzer Tag für die Türkei.
Und ein schwarzer Tag für die Zukunft Europas.

Findet Ihr nicht?

Advertisements

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Obmann der Christlich Liberalen - Österreichs rot-grüner Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Referendum erfolgreich: Das Präsidentialsystem Erdogans ist bewilligt

  1. brd2go schreibt:

    Einen „schwarzer Tag“ für die sog. Demokratie gab es bereits mit der Amtsaufnahme vom Määrkel und Masslos in der sog. BRD.
    Der Crash wird so oder so, mit dem oder denen kommen. Das ist systembedingt und wird nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Kommentare sind geschlossen.