Der BREXIT ist eingeleitet

Eigentlich erstaunlich, liebe Freunde, wenn ich mir am heutigen Tag die österreichischen Tageszeitungen anschaue und anstatt Meldungen über den am gestrigen Tag entgültig vollzogenen BREXIT Antrag nur über die SPÖ lese.

Da ist der KURIER mit einer Story über Bundeskanzler Christian Kern betitelt, der seinen Messias Status in der linken SPÖ schon wieder eingebüsst hat.
KURIER: Kanzler Kern in rot-blauer Zwickmühle

Die KRONEN Zeitung berichtet über ein Wunderkind aus Wien.
KRONE: Mathe-Genie (15) geht bereits auf die Universität!

Die Zeitung Österreich berichtet wie die ÖVP Neuwahlen provozieren will:
Österreich: So will ÖVP Neuwahl provozieren

Der Standard berichtet über die Flüchtlingsrelocation:
Debatte über Flüchtlings-Relocation: Roter Fluchtweg nach rechts

Und die Presse über das allgemeine Rauchverbot:
Presse: Rauchen: Alle Zeichen auf Verbot

Und ich ich denke mir: Komisch eigentlich hätte es mich interessiert, was der BREXIT für einen jeden einzelnen österreichische(n) Staatsbürger(in) bedeutet. Genau darüber aber erfährt man nichts!

Lese kein Statement vom EU-Ratspräsidenten Jean-Claude Juncker. Keines von Angela Merkel, die vor dem Austritt der Briten ja noch bis zum Brenner gereist ist, um sich, bitte sind sie mir nicht böse, auch in Österreich wichtig zu machen.

Ja noch nicht einmal unser Bundeskanzler Christian Kern erzählt uns, was wir nunmehr zu erwarten haben. Dafür hören wir nur, wie die Regierungsparteien streiten.

So als wolle man von Seiten der EU das Spiel „das Volk ist einfach zu blöd für Alles“ einfach fortsetzen. So, als wäre eigentlich nichts passiert.

Und ganz ehrlich, Freunde.

Es würde mich nicht wirklich wundern, wenn die Nichtaufklärung der Bevölkerung in den einzelnen verbleibenden Mitgliedstaaten zur Loslösung des nächsten Staates führen könnte.

Polen, Bulgaren, wer weiss. Ja, vielleicht sogar Österreich.

Denn: Wie sollen es die Bürger und Bürgerinnen Europas akzeptieren, dass sie entweder nunmehr mehr in den Steuertopf einzahlen müssen, oder aber Auszahlungen von Seiten der EU gedrosselt werden, also es auf Kosten der Armutsbekämpfung geht,  wenn sie noch nicht einmal jemand darüber aufklärt, was jetzt wirklich passiert.

Was meinen Sie?

Advertisements

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Obmann der Obdachlosen in der Politik, Österreichs christlich-liberaler Satire-Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.