News zum Wochenanfang

Unser Kandidat in den Niederlanden

Während dem sich

.) Sebastian Kurz, von der ÖVP, einer Partei die jahrelang für den unbedingten EU Beitritt eingetreten ist, langsam Sorgen darüber macht, ob denn durch den BREXIT die Kosten für Österreich bei der EU Mitgliedschaft steigen werden

.) die Polen am gestrigen Tag mitgeteilt haben, dass nunmehr auch sie an einem POXIT arbeiten und eigentlich schon einmal im Vorfeld bekannt gegeben haben: Wir gehen

.) in Österreich eine Gruppe heute, von 19:00 bis 22:00 für den EU-Austritt Österreichs eintreten wird, laut Facebook gute 23.000 Anmeldungen, die allerdings, da man ja gerade

.) den Heldenplatz so weit umbaut, dass Grossdemos in Wien keinen Platz mehr finden werden nicht genau wissen, wo sie sich treffen.

.) Ein Problem, welches man übrigens auch bei der Planung des nächsten Marsch für Jesus 2018 berücksichtigen wird müssen.

.) Die SPÖ mit runden Tischen in den Parks anfängt, die Bevölkerung mit den aktuellen Themen vertraut zu machen und damit darauf hinweist, dass sie auch wieder da sind.

.) Scheint es für die FPÖ, so die gestrige „Pressestunde“, offensichtlich keine wichtigeren Themen als die Türken-, Zuwanderungs- und Islamfrage zu geben.

Was aber auch wiederum verständlich ist, weil es ja am Mittwoch in den Niederlanden zum grossen Aufeinandertreffen unseres Mark Rutte von den Rechts-Liberalen, entsprechend also den Christlich Liberalen in Österreich gegen Gerd Wilders, von den Rechtspopulisten kommt.

.) Wikipedia: Mark Rutte
.) Volkspartei für Freiheit und Demokratie

Mark Rutte, der so wie alle rechts Liberalen lieber auf die Themen Bekämpfung der Massenarbeitslosigkeit in Europa, Bindende Direkte Demokratie und Zuwanderungsbremse (siehe Orban, siehe Borrisov, etc.) baut. 

Sprich: Die politische Lage in Europa scheint vollkommen normal, berücksichtigt man noch, dass

.) von den GRUENEN momentan nicht mehr kommt, als das sie gegen die Berufsingration von Obdachlosen sind und

.) die NEOS darauf verweisen: Mit einem Europa Staat täten sich alle viel leichter.

Was die Christlich Liberalen wieder bezweifeln.

So hoffen wir, dass unser Mark Rutte in den Niederlanden gegen Gerd Wilders erfolgreich bleibt und wir mit Mittwoch sagen können:

Die Lage in Europa bleibt normal.

Was meinen Sie?

Advertisements

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Obmann der Christlich Liberalen - Österreichs rot-grüner Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.