Ging die Papstwahl mit rechten Dingen zu?

Dies bezweifelt offensichtlich eine ganze Gruppe von Professoren, welche nunmehr in den USA unterstützt durch Enthüllungen der Plattform WikiLeaks Vorwürfe gegenüber Barack Obama, Hillary Clinton und George Soros erhebt.

Wikileaks: Machtwechsel im
Vatikan hin zu Papst Franziskus – ein Werk Obamas und Hillary Clintons?

Grundlage soll eine Operation „catholic springs“, also „katholischer Frühling“ in Angleichung an den „arabischen Frühling“ gewesen sein, welche es Papst Bendikt XVI nahelegte mit sofortiger Wirkung zurückzutreten.

Ein Papstrücktritt? Ein unübliches Handeln!

Welcher in der Folge die Neuwahl Franziskus I ja erst ermöglichte.

Eines in den Augen dieser Gruppe Vertreters der internationalen Linken. 

Anstatt: Eines konservativen Oberhaupts der römisch-katholischen Kirche.

Man fordert daher von Donald Trump eine Untersuchungskommission „Papstwahl“ einzusetzen, welche die Rolle der obgenannten Personen bei der Papstwahl überprüft.

Offensichtlich eine Aufforderung an die USA, ihrer Rolle als Weltpolizei wieder gerecht zu werden.

Gerecht zu werden, in dem die USA diesmal auf Staatsinterna des Vatikanstaats Einfluss nimmt.

Denn: Papst Franziskus I ist ja nicht nur das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche, sondern auch Staatspräsident des Vatikans.

Ob wirklich Etwas an den Vorwurfen gegen Barack Obama, Hillary Clinton oder Georg Soros dran ist? Wir wissen es nicht.

Konnte uns übrigens auch der Übermittler des Dokuments nicht einwandfrei belegen.

Was wir aber sehr wohl sehen:

Trotz der Tatsache, dass sich Donald Trump gerade erst wieder in einem Interview mit dem BBC hinter Vladimir Putin gestellt hat und darauf hinwies, man wolle gute Beziehungen mit Russland haben

Handelsblatt: Trump zu Putin: „Wir haben auch viele Killer“

versucht man offensichtlich von unbekannter Seite her wieder einmal die beiden Staaten gegeneinander aufzuhetzen.

Sie auszuspielen, in dem man einen der beiden Staaten trotz der Chinesisch-russischen Achse und der amerikanisch-russischen Freundschaft dazu auffordert:

Übernehmt die weltweite Führungsrolle!

Dadurch Sorge zu tragen, dass in Folge die beiden Staaten miteinander streiten.

Auch wenn man hierzu den Vatikan missbraucht.

In unseren Augen nicht besonders fair.

Finden Sie nicht?

Advertisements

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Obmann der Christlich Liberalen - Österreichs rot-grüner Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.