Satire ist Etwas durchaus Ernstes!

Spiegel: Kampf gegen Fake News: Ermittlungen gegen 55-Jährige wegen erfundener Vergewaltigung

Kaum einmal habe ich mich in den letzten 15 Jahren meiner Berufsausübung als Zeitungsherausgeber und Journalist so über eine Meldung geärgert, wie über die Meldung von Bayerns höchstem Polizisten Robert KOPP, seines Zeichens Präsident des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, als dieser seinen „Erkennungskatalog für Fake News“ bekannt gab und damit gleich einen gesamten Berufsstand in Misskredit brachte.

Einen Massnahmenkatalog bei welchem mir sofort auffiel:

Satire in Zukunft verboten!

Sie ist nämlich im Massnahmenkatalog, siehe nachfolgend, gleich an oberster Stelle gereiht.

Da müssen also, so der Meinung KOPPs nach sämtliche Lehrpläne der journalistischen Fakultäten überarbeitet werden!

Goethe Institut: POLITISCHE TV-UNTERHALTUNG „SATIRE UND JOURNALISMUS KÖNNEN SICH PRODUKTIV ERGÄNZEN“

So manch ein Theaterstück von der Bühne verbannt werden:

Wikipedia: Über naive und sentimentalische Dichtung

Denn: Was gestern noch richtiges Stilmittel war, ist morgen schon Straftat.

Wikiquote: Satire

Auch wenn mir vollkommen unklar ist, was denn nun eigentlich eine Falschanzeige oder -behauptung mit einer Satire zu tun haben sollte?

War also seiner Meinung nach der Anschlag auf Charli Hebdo ein reiner „Fake News“ Anschlag?

Wikipedia: Charlie Hebdo

Oder: War doch ein Körnlein Wahrheit an dieser Zeitung?

Was ist Satire?

Der Begriff Satire, der früher einmal bedeutete, man drückt ernste Themen der Wahrheit entsprechend humorvoll und überspitzt aus, damit die Menschen durch Selbsterkenntnis und über sich lachend lernen können, wird plötzlich durch diesen Massnahmenkatalog zu einem anderen Wort für: Lüge, Täuschung, Betrug. Ja, wird sogar strafrechtlich relevant.

.) Wikipedia: Satire
.) Duden: Satire

Sind also Satirekünstler, sie wissen schon „Kabarettisten“, heute nur noch Lügner? Fake News – Artisten?

Duden:Kaberettist

Teilweise durchaus bekannte Leute: Karl Valentin (um gleich Mal einen Bayern zu nennen), Karl Farkas, Ernst Waldbronn, Egon Fridell. Und: Viele andere!

Wikipedia: Liste der österreichischen Kaberettisten

Nach Bayerns Polizei Präsidenten: JA!

Denn: Satire, die soll als Fake News deklariert werden!

Ist das nicht traurig?

Übrigens: Die Christlich Liberalen haben Euch auch nicht versprochen, Euch noch schöner zu belügen, als diejenigen, die bis jetzt zu ihren Werken standen, also bekannt gaben „Im Notfall darf man die Unwahrheit sagen“ (Alexander van der Bellen), sondern vielmehr mit spitzer Feder und Zunge zur Wahrheit zu stehen.

Advertisements

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen - der klassisch-liberalen (Satire-) Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.