Stern über Bethlehem

Vielleicht ist Weihnachten ein guter Zeitpunkt um einmal über das israelisch-palästinensische Problem, Siedlungspolitik, nachzudenken? Oder über Frieden an sich?

Ging nicht gerade hier in Bethlehem vor 2000 Jahren der Stern des Friedens auf?

Lukas 2,10-11
10 Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; 11 denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids.

Predigte uns Jesus nicht:

Matth. 5,9:  Selig sind, die Frieden stiften; denn sie werden Gottes Kinder heißen.

.) YouTube: Überraschend – EU Staaten verurteilen Israels Siedlungspolitik 21.12.2011
.) Die Presse: UN Resolution: Obamas letzter Affront gegen Israel
.) Zeit: Netanjahu kritisiert UN-Resolution zu israelischer Siedlungspolitik scharf
.) Sputnik: Israelische Forscher wühlen gegen Putin als Friedensstifter
.) YouTube: Donald Trump Verkündet den 3 Weltkrieg auf der AIPAC!!

Zeit also für Frieden.

Denn: Weihnachtszeit ist Friedenszeit!

Übrigens, wer die Grundlage der Flüchtlingsproblematik sucht:

Die ist wahrscheinlich auch im immer noch nicht abklingenden Israel-Palästina Konflikt zu sehen. 

Frohe Weihnachten!

Advertisements

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Obmann der Christlich Liberalen - Österreichs rot-grüner Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.