„Zählen will gelernt sein.Täuschen kann jeder!“

Ja nun haben wir den Salat mal wieder. Da war ne Wahl und keiner ist sich sicher, ob die Auszählung real war.

Amerika stellt sich derzeit wieder mal selbst ins Rampenlicht. Immer wenns knapp oder unangenehm wird, dann kommt jemand daher, der etwas anschiebt. Nämlich das Überprüfen. Das Nachzählen.

Das fördert natürlich nicht den Glauben in die Staatlichkeit. Es bewirkt eher, dass alles zur Farce wird.

0,37% stehen im Raum. Und in Amerika hat die Frau doch die Hosen an.

Na jetzt warten wir mal ab, wer Recht behält. 1+1=2.

Man muss nur den richtigen Packen auszählen. Dann packt mans. Sieht jedenfalls so aus, oder?

Wo wird nachgezählt und was braucht es, damit Hillary Clinton doch noch gewinnt?

Die wichtigsten Antworten zum Nachzähl-Drama in den USA.

MSN: Clinton braucht nur 0,37% von Trumps Stimmen

Ich zähle dann mal lieber Schäfchen, denn tue ich was Gutes, ich kann wenigstens in Ruhe schlafen.

Euer Charli

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s