Empfehlung für Norbert Hofer?

Ganz ehrlich. Manchmal frage ich mich wirklich, wo die Logik in der österreichischen Politik steckt.

Da haben die Christlich Liberalen mit Charli Wolf bereits seit der 1. Stichwahl einen Mann, der permanent mit Norbert Hofer in Verbindung steht und da haben wir längst bekannt gegeben, warum wir uns schwer mit Alexander van der Bellen tun und daher ursprünglich zu Norbert Hofer tendierten.

Da kommen Leute von der FPÖ (heute wieder Klingenschmid Tirol) und meinen:

Ihr solltet Euch noch viel viel deutlicher deklarieren. Wir finden keine klare Deklarierung zur FPÖ.

Und genau das macht es uns schwer.

Das nämlich die FPÖ davon ausgeht, dass wir uns zur FPÖ deklarieren müssen, obwohl wir ja bei Wahlen gegen die FPÖ antreten.

Nur damit man Norbert Hofer unterstützen kann.

Und da man uns nunmehr seit einigen Tagen darauf drängt, wer Norbert Hofer unterstützt soll sich zur FPÖ bekennen, wir sollen uns so wie die „Christen für Norbert Hofer“, die klarerweise hierbei keine Probleme haben, da sie überparteilich agieren, doch ebenfalls zur FPÖ bekennen, haben wir es am gestrigen Tag aufgegeben.

Wir halten uns aus dem Wahlkampf raus.

Sollte Norbert Hofer aber fragen: Warum?

Weil man von Seiten der FPÖ offensichtlich nicht versteht, dass man eine andere Partei vertritt und dennoch die Meinung vertreten könnte, dass Norbert Hofer die bessere Wahl für Österreich wäre.

Die bessere Wahl als ein Alexander van der Bellen, der Österreich in einem Zentralstaat auflösen möchte. Wir sind Zentralstaatsgegner. Nicht primär EU-Gegner. Zentralstaatsgegner.

Und genau das macht es jeder anderen Partei schwer bis unmöglich, einen Präsidentschaftskandidaten Hofer zu unterstützen.

Selbst wenn man ihn ansonsten befürworten würde.

Schade!

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.