Es droht eine BLAUE REPUBLIK?

Nicht das mich der Hinweis Alexander van der Bellens nicht genauso beunruhigen würde wie Euch, liebe Freunde. Ich meine, dass eine „blaue REPUBLIK“ drohen würde. Weil ich mich nämlich frage, was VdB, ob dies eigentlich Vertreter der Blöden heisst, an einer Republik, also an einer Volksherrschaft stört?

Denn offensichtlich geht ja noch nicht einmal Alexander van der Bellen davon aus, dass Norbert Hofer etwas Anderes mit sich bringen würde, als eine Republik. Also:

Eine Volksherrschaft.

Nun, vielleicht liegt es ja daran, sie erinnern sich ich hatte ja schon einmal im Sommer darüber berichtet, dass ich mit der Farbe „blau“ nichts Negatives verbinden kann, weil ich ja selbst aus einer blaublütigen, also wegen Edelmütigkeit geadelten Familie stamme.

Und das es sich bei der Farbe blau um die Farbe des Adels, also der Edlen, handelt.

So wie der „blaue Salon“ auch im Bereich der Humanisten Anwendung findet.

Blau also für mich nicht negativ belegt ist, sondern vielmehr nur „Einsatz für den Menschen“ bedeutet.

Bliebe noch das Wort REPUBLIK das ursprünglich aus der Zeit der französischen Revolution stammt und Volksherrschaft bedeutet.

Ja, während Schlegel noch davon ausging, dass der Kaiser gemeinsam mit dem Volk regieren sollte, hat sich dieser Begriff, ja „Republik“,  immer mehr in Richtung reine Volksherrschaft, also Demokratie, Direkte Demokratie, bis hin zu bindend, verschoben.

Das was mich also immer wieder verwundert, ist das offensichtlich Alexander van der Bellen eine Aversion gegen den Begriff „blaue Republik“ hegt.

Also eine von Edelmut geleitete Volksherrschaft offensichtlich ablehnt.

Und Menschen Menschen wie Norbert Hofer, nein, der ganzen FPÖ, die Errichtung einer solchen zutrauen würde.

Denn er warnt ja nicht vor einer drohenden Diktatur oder vor einer Neuauflage der NSDAP, die übrigens auch diktatorisch veranlagt war, sondern vor einer Republik.

Verstehen Sie das?

Verstehen Sie, was ihn daran stört?

Ja, warum er eigentlich, obwohl man ihn schon einmal darauf aufmerksam gemacht hat, dass man seiner Logik in diesem Punkt nicht folgen kann, diesen Terminus permanent wiederholt?

Was meinen Sie?

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.