Die wahre Religion?

Ganz ehrlich, Freunde, eigentlich bin ich langsam erschüttert, wenn ich den Begriff „Die wahre Religion“ höre, denn jedes Mal wenn ich den Begriff höre, höre ich gleich im nächsten Moment Dinge, die mir nicht gerade christlich oder nächstenliebend erscheinen.

Ein Grund, warum ich selbst zwar überzeugter Christ bin, aber seit Jahren eigentlich ausser in die bulgarisch-orthodoxe Kirche, ja manchmal auch in die römisch-katholische Kirche, kaum noch in eine Kirche gehe, liegt daran, dass mir eine jede dieser Kirchen erklärt hat, die „wahre Religion“ zu sein.

Und da sie untereinander miteinander so umgehen, ich meine sich gegenseitig den Glauben absprechen, so mangelt es mir dort an Nächstenliebe.

Sehe ich das „Liebe Gott den Herrn, der alles gemacht hat und deinen Nächsten wie Dich selbst“, die Regel also, die Jesus uns erklärte, dass sie die gesamten Gesetze und alle Propheten erfüllt, nicht gelebt.

Und das veranlasste mich regelmässig nach einiger Zeit in den jeweiligen Glaubensgemeinschaften festzustellen:

Hier mangelt es an Nächstenliebe.

Und daher gehe ich dann wieder.

Und daher verstehe ich, wie es unserem ehemaligen Vizepräsidenten Gregor Ulrich derzeit gehen mag.

Der gute Wille, seine Nachhilfeschüler mit guten Hausschuhen auszustatten, hat nämlich, weil er diese Schuhe sammelte, dazu geführt, dass ein freundlicher Schreibe meinte:

Vielleicht ein Pädophiler.

Und als er sich hilfesuchend an seine Gemeinde wandte meinte man dort:

Dann verlassen sie eben die Gruppe.

Nehme zwar an, man meinte die Facebook Gruppe, aber: Er hat eben lieber uns verlassen.

Ein typisches Beispiel für die wahre Religion?

Und dann, ja dann lese ich am heutigen Tag in der Krone, man habe 190 Personen der Gruppe „die wahre Religion“ in Deutschland verhaftet.

Sie wissen schon die Salafisten mit ihrer Koranverteilaktion „Lies!“.

Sie hätten Menschen für den heiligen Krieg der Terrororganisation islamischer Staat rekrutiert.

Wieder so ein Beispiel für die „wahre Religion“.

Dabei: Hatten nicht die Anführer dieser Gruppe Juden und Christen als Ungläubige bezeichnet?

Und: Steht denn nicht Anderes im Koran?

Ja, ja, eben die „wahre Religion“.

Oder?

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.