Christlich Liberale: Politiker/innen mit Presseausweise

Zugegeben, Freunde, die Idee ist vielleicht nicht ganz neu, aber: Sie ist nicht schlecht.

Schon zur Zeit der k & k Armee liefen 80 Prozent der wichtigen Entscheidungen über die k & k Pressestelle, die allerdings auch mit namhaften Menschen wie Egon Erwin Kisch besetzt war.

Drei Bereiche in einem Staat haben historisch gesehen immer, einmal mehr, einmal weniger Mitspracherecht in der Gesellschaft.

Die Politik – Die Kirche – Die Medien.

Denn wie sagte Dr. Dr. Günther Nenning: „Der Journalismus sei die vierte Kraft des Landes“.

Was aber macht man, wenn die Politik, die erste Säule zwar selbst kaum noch Arbeit leistet, von der zweiten Säule, der Kirche, strenge Trennung von Staat und Kirche fordert, die Politik also erwartet, dass sich die Kirche ganz raus halten soll und die dritte Säule, der Journalismus, durch Absagen von Pressegesprächen der Minister und Ähnliches einfach behindert wird?

Massnahmen, damit das Volk in der Folge nicht merkt, dass Säule 1 einfach nicht mehr funktioniert?

Ich glaube, dass was die Christlich Liberalen gerade gemacht haben.

Man gründet mit der dritten Säule, dem Journalismus, eine Mannschaft zur Unterstützung der zweiten Säule, Ordo templis laborate – Die Templer – Gesellschaft der christlich-orientierten Journalisten/innen und schafft einen unentbehrlichen Hilfsbetrieb, eine Partei, die Christlich Liberalen – die klassisch-liberale Satire-Volkspartei, um mit diesem Apparat Einfluss auf  Säule 1, die Politik, nehmen zu können.

Man baut also einen Tempel auf drei Säulen.

Ja, während die meisten anderen Parteien ihre Mitwirkenden mit kleinen Hemdkragenabzeichen ausstatten, damit man sieht, dass diese bei der Partei mitwirken, statten wir unsere Mitarbeiter/innen eben mit Presseausweisen aus.

Die nicht nur die Eigenschaft haben sollen Türen zu öffen, uns also über einen ausreichenden Informationsstand zu versorgen, sondern auch gleichzeitig als Erkennungszeichen der Christlich Liberalen dienen.

Denn unser Motto: Alleine kann ich nur verlieren, aber gemeinsam sind wir stark.

ist vor Allem dann wirkungsvoll, wenn die Mitgliedschaft bei den Christlich Liberalen einem jeden Einzelnen/einer jeden Einzelnen schon von Grund auf besondere Rechte schafft.

Der Adler der ersten Republik.

Und wenn es nur der Punkt ist, in einem jeden Ministerium, einem jeden Gemeinderat, ja bis hin zur EU und dem weissen Haus, der Ordo Templis Laborate ist ein Weltverein, selbstverständlich aber auch zu Veranstaltungen als Presse bzw. auch mit Pressekarten erscheinen zu können.

Findet Ihr nicht?

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.