Vergleich: Steuern Österreich – Schweiz

Soeben habe ich mich mit einem Bekannte über die Forderung der Christlich Liberalen Partei, 10% Einheitssteuersatz unterhalten.

Seine Meinung – UNMÖGLICH MACHBAR.

OK. Nur 10% ist doch etwas wenig. Aber um was zu erreichen, muss man etwas überspitzte Ziele setzen.

Ich glaube, wenn wir auf 20 bis 25 % runter kommen, haben wir unser Ziel noch nicht erreicht, aber fast alle, außer die derzeitigen Politiker und Politikerinnen, sind vorerst glücklich.

Von Politikern/innen wird ab und zu das Schweizer Modell angesprochen.

Das hat mich dazu bewogen, die Sache mal genauer anzuschauen.

Ja, auch die Schweizer zahlen, genau so ungern, aber erheblich weniger Steuern als wir.

Dazu ein paar Beispiele:

Einkommensteuer:

Ist von Kanton zu Kanton verschieden.

Als Beispiel habe ich ein Brutto von SFR 6800.-/Monat = ca. € 6300.- angenommen. Steht das auch auf Euren Lohnzetteln?

Verheiratet, 2 Kinder.

So viel zur Einkommensteuer und jetzt noch die in Vergessenheit geratene KFZ Steuer. Die tarnt sich bei uns als Motorbezogene VERSICHERUNGSSTEUER. und heißt in der Schweiz Motorfahrzeugsteuer.

Habt Ihr Euren Liebling gefunden? Das zahlt man in der Schweiz pro JAHR

lg gerhard

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.