Was Österreich braucht ist die Mitte

Auch wenn es den wenigsten Menschen in Österreich wirklich bewusst ist, aber:

Das was in der österreichischen Politik fehlt ist die Mitte. Das Gleichgewicht. Nicht die Entscheidung der Menschen, ob sie sich nun ausschliesslich links oder ausschliesslich rechts vereinnahmen lassen. Denn: Die linke Reichshälfte hat sich dazu entschlossen den Kontakt zur rechten Rechtshälfte abzubrechen. Man spricht nicht mehr miteinander. 

Die Menschen werden heute ausschliesslich gefragt, ob sie lieber sozial agieren, also ob es ihnen ausreicht, wenn alle Menschen auf das notdürftigste in Österreich versorgt sind, oder liberal, was hierbei in Österreich mehr Neoliberal bedeutet. Sprich: Rein als Schwerpunkt der Wirtschaft.

Kein Mensch denkt darüber nach, dass eigentlich die Wirtschaft und das Soziale untrennbar verbunden sind, die Wirtschaft nur dann etwas verkauft, wenn die Kaufkraft von 8,4 Millionen Menschen stimmt, während die Menschen darauf angewiesen sind, dass die Wirtschaft die Arbeitsplätze schafft.

Denn nur dann wenn der soziale Aspekt für diejenigen erhalten bleibt, die es sich wirklich unter keinen Umständen anders leisten können sich selbst zu versorgen, Pensionisten, Behinderte, etc., während dem man den restlichen Menschen in der Bevölkerung gibt sich selbstzuverwirklichen, man also nach Vollbeschäftigung und damit verbundener Kaufkraftsteigerung strebt, kann sich ein System in der Waage halten.

Und diese Waage, die hat ihren Schwerpunkt in der Mitte.

Anders als derzeit, wo er rein auf die soziale Versorgung ausgerichtet ist, aber auch anders, als man das heute zu Tage in den USA erlebt.

Solange, bis dann so wie im ehemaligen Osten das Sozialsystem eben zusammenbricht.

Oder?

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.