Gruselclowns, die neue Art aufzufallen

Ein weiteres Element um den Kick zu erhöhen? Oder: Sehr Ernst?

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) warnte Nachahmer vor den Folgen ihrer makaberen Aktionen und drohte mit Haftstrafen:

„Wer andere zu Tode erschreckt, der ist nicht lustig!“.

Auch wenn dem Opfer nichts passiere, so könne ein „demaskierter Clown“ bleibende Schäden hinterlassen. Ein neuer Trend ist voll im Gange.

Ich finde die vermeintliche Lust Andere zu erschrecken, eigentlich absolut nicht komisch.

In Zeiten von Halloween, Karneval oder im Spätherbst. Maskiert.

Erlaubt ist anscheinend Alles. Süsses oder Saures?

Ich sage, da werde ich sauer wenn sich diese Art der Kickerhöhung durchsetzt!

Das ist die Burkageneration. Zu jeder Demo ist Vermummung verboten.

Aber wir machen Tür und Tor auf, wenn man kein Gesicht mehr erkennen kann.

Ab morgen läuft jeder nicht nur mit Flip Flops durch die Innenstadt, sondern hüllt sich in weisse Laken und wird zum Nachtgespennst mit Rasseln.

Wer sich dahinter versteckt weiss keiner. Was er anrichtet, ist nicht abschätzbar.

Und in Zeiten der psychisch Gestörten und Durchgeknallten wird die Boulevardpresse jeden Tag ein Halleluja schreien für die nächste Headline.

Es wäre schön, wenn wir mal über Positives berichten würden in dieser Welt!

Focus: Polizei nimmt ersten Gruselclown in Deutschland fest

Euer Charli

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.