Jeder braucht einen Anführer?

Erstauntlich, denke ich mir am heutigen Tag, liebe Freunde, als ich die Kolumne unseres Deutschland Korrespondenten Charli Wolf lese. Erstaunlich, weil er mutig die Meinung weiter vertritt: Jeder Mensch braucht einen Anführer.

Neues von Charli Wolf: Jeder braucht einen Anführer

Und ich beginne darüber zu grübeln, ob er das Programm der Christlich Liberalen richtig verstanden hat. Verstanden hat, dass wir für eine bindende Direkte Demokratie eintreten. Verstanden hat, dass bei uns ein Kaiser nur ein Vorschlags- und Vetorecht hätte.

Wir uns hierbei, übrigens wie Norbert Hofer, der zwar die Auffassung vertritt „Macht braucht Kontrolle“, aber gleichzeitig für eine bindende Direkte Demokratie eintritt, an der Bibel orientieren, in welcher die Offenbarung verspricht:

Offb 20,6
Selig ist der und heilig, der teil hat an der ersten Auferstehung. Über diese hat der zweite Tod keine Macht; sondern sie werden Priester Gottes und Christi sein und mit ihm regieren tausend Jahre.

Das Führungsprinzip ganz klar ad acta legt. Entscheidungen in Zukunft nicht alleine, sondern gemeinsam treffen will.

Und ich denke an Angela Merkel, die europäische „Führerin“, welche sich inzwischen überlegt ob sie noch einmal zu Wahlen antreten möchte. Sich zur dieser Entscheidung unheimlich viel Zeit lässt.

Denke mir weiter: Hoffentlich ist die Zeit der Führer endlich vorbei.

Denn:

Die Welt braucht keine Führer. Die Welt braucht das humanistische Prinzip.

Einer denkt, zwei denken mehr und alle miteinander finden die Lösung.

Und genau darauf arbeiten die Christlich Liberalen satirisch ja auch hin.

Das wir letztendlich Chaplin, dem grossen Diktator Recht die Ehre geben können, der meinte:

Ich will kein Führer der Welt sein.

Hoffentlich!

Advertisements

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen - der klassisch-liberalen (Satire-) Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Jeder braucht einen Anführer?

  1. Doch es gibt einen Führer der es wert ist, sich von ihm führen zu lassen: Nämlich Jesus.

    • Danke für die wirklich gute Antwort. Vom philosophischen Ansatz möchte ich Dir hierbei durchaus Recht geben. Leider kann Jesus heute zu Tage in dieser Welt die politischen Ereignisse nicht selbst entscheiden. Und seine Stellvertreter hauen manchmal ziemlich daneben. Es ist also sicher besser, wenn die Allgemeinheit entscheidet.

Kommentare sind geschlossen.