Was eigentlich ist echter Patriotismus

Das glaube ich, liebe Freunde, dass sich da wieder einmal einige GRUENE finden, die unseren Kampf gegen den Missbrauch des Wortes „Patriotismus“ dazu missbrauchen wollen um den Christlich Liberalen den Ruf anzuhängen: Christlich Liberale sind „Nazis“.

Die machen Werbung für ultrarechtes Gedankengut.

Ob das für Gerhard Schröder auch gilt? Uns nachsagen:

Das sind „Patrioten“

Uns vorhalten: Das sind Patrioten.

Sind wir auch: Menschen die im ursprünglichen Sinn des Wortes „Patriotismus“ für unser Land kämpfen und einen jeden „Anschluss an Deutschland“, seie es 1919 (Deutschösterreich), 1933 (Hitlerdeutschland) oder auch heute, im Rahmen eines durch Deutschland geleiteten Zentralstaates, einem „Vereinigten Europa“ wie dies Alexander van der Bellen propagiert, kategorisch ablehnen.

Anhänger der Monarchie, welche sich 1933 als einzige politische Mannschaft Österreichs geschlossen gegen den Einmarsch Hitlers in Österreich wehrte.

Die Presse: Otto von Adolf Hitler steckbrieflich gesucht

Monarchisten. So wie die Partei der „Monarchisten“.

Nur eben Humanisten wie Pillersdorf. Dem Organisator der Wr. Revolution von 1848. Dem Schaffer der Pillersdorfer Verfassung und der Dememberverfassun (1867).

Direkt Demokratisch und nicht absolutistisch.

Der überzeugter Monarchist war.

Daher all die Bewegungen, die sich für einen „Anschluss an Deutschland“ aussprechen, nicht, wie hat man mir unlängst erklärt, ausgrenzen, sondern uns von diesen abgrenzen.

Was ist geschehen?

Da habe ich doch vor einiger Zeit, vor 2 Monaten, einen Film über ein Treffen von Marie Le Pen und Gerd Wilders in Wien hochgeladen. Und: Irgendetwas scheint mit dem Video nicht zu stimmen.

Wollte darstellen: Patriotismus ist nicht links und auch nicht rechts, ist lagerübergreifend.  Mich lautstark dagegen verwehrt, dass Menschen rein rechtes Gedankengut als „Patriotismus“ bezeichnen.

Denn: Patriotismus ist nicht Etwas ultra Rechtes, sondern politisch Notwendiges. Siehe Gerhard Schröder.

Einen Artikel über den „Patriotischen Frühling“ geschrieben.

Einen Artikel, den ich leider, nachdem Gregor Ulrich Probleme bekam wieder löschte.

Mir gedacht: Na gut. Dann löschen wir den Film wieder. Vielleicht hat sich ja der Eigentümer, FPÖ TV, darüber beschwert. Wir hatten ja nicht angefragt.

In einem Artikel die Frage dazu stelle: Das also soll Patriotismus sein?

Die Linken waren schneller

Offensichtlich nicht schnell genug. Nicht schnell genug, um Linke daran zu hindern, wieder Unfug zu treiben und unseren Kollegen Gregor, der aktiver, bekennender Christ ist, wieder  zu verfolgen.

Ihn als Nazi, Deutschösterreicher oder Anhänger der NSDAP, zu verunglimpfen.

So wie es schon seit Jahren geschieht, seit dem er die Christlichen Spruchplakate erstellt.

Also der Beginn einer neuen Christenverfolgung?

Die Staatsanwaltschaft zu informieren: Die Christlich Liberalen haben angeblich einen Film auf YouTube. Sicher, wo sollen wir ihn sonst hin laden um ihn den Artikel zugänglich zu machen? Und eine Anzeige einzuleiten.

Übrigens: Die eigentlich nur eine Steuergeldverschwendung darstellt, da das Handeln nur zwei Länder betrifft Bulgarien, wo das Video hochgeladen wurde und die USA, beides Länder in denen das Video strafrechtlich nicht relevant ist und es auch keinen Paragraphen des Strafanwendungsrechts betrifft:

Wikipedia: Strafanwendungsrecht (Österreich)

Sprich: De fakto gar nicht verboten ist.

Patriotischer Frühling

Mir gedacht: Nun ja, mir ist auch nicht alles geheuer was da Le Pen oder Wilders von sich geben. Aber: Das Ganze passiert unter der Beobachtung des Verfassungsschutzes. Was soll da viel passieren? Mich gewundert und gefragt: Was hat Patriotismus mit Islam zu tun?

 Seid wann ist Patriotismus eine Glaubensfrage? Und seit wann werden gläubige Menschen in diesem Land verfolgt und beschimpft? Steht nicht einer jeden Glaubensgemeinschaft Artikel 18 der allgemeinen Menschenrechtscharta zu?

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte 1948

Artikel 18 (Gedanken-, Gewissens-, Religionsfreiheit)
Jeder hat das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; dieses Recht schließt die Freiheit ein, seine Religion oder Überzeugung zu wechseln, sowie die Freiheit, seine Religion oder Weltanschauung allein oder in Gemeinschaft mit anderen, öffentlich oder privat durch Lehre, Ausübung, Gottesdienst und Kulthandlungen zu bekennen.

Übrigens: Auch uns Christen.

Patriotismus in der ursprünglichen Bedeutung

Seitden führen wir noch effezienter unseren Kampf für Patriotismus. Verlangen die  Richtigstellung des Wortes „Patriotismus“ im ursprünglichen Sinn. Dem monarchistischen Sinn Egon Erwin Kischs. Oder auch des Wortes „Patriotismus“, so wie es Gerhard Schröders heute zu Tage verwendet.

Denn: Patriotismus ist notwendig. Für einen jeden Politiker, eine jede Politikerin, welche im ursprünglichen Sinn des Wortes „politos“ auf ihr Volk, ihre Landsleute und Mitmenschen schaut.

Finden Sie nicht?

Advertisements

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen - der klassisch-liberalen (Satire-) Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.