Mehr Hühner für Wien

„Was sollen eigentlich Hühner in einer Großstadt wie Wien bringen?“ hat mich am heutigen Tag ein Bekannter, nachdem ich erstmalig unsere neue Petition „Mehr Hühner für Wien“, die wir in den nächsten Tagen für den Petitionsausschuss in Wien in Angriff nehmen werden, vorgestellt hatte,  gefragt und war sehr überrascht, als ich ihm mitteilte:

Hühner sagen die Wahrheit

Schaut man sich nämlich in der Bibel den Prozess Jesu an, so ist es der Hahn der Petrus klar macht, dass er Jesus gerade das dritte Mal verleugnet hat. Petrus also nicht nur nicht zu seiner Bewegung hält, nein, sondern: Das er schlicht weg lügt.

Und das nicht nur einmal. Nein, durchgehend.

Was sagt er über Jesus?

Ich kenne ihn nicht.

Stimmt. Es scheint fast so, als das er Jesus wirklich nicht gekannt hat. Sonst hätte ihm schon deutlich früher bewusst werden müssen:

Wenn Jesus mir sagt „Du wirst mich dreimal verleugnen“ dann werde ich dies, wenn ich nicht aufpasse, auch sicherlich tun. Denn Jesus kennt unsere Zukunft.

Und, wir die dies wissen? Denen bekannt ist: Du solltst nicht lügen?

Deswegen sind uns Christlich Liberalen Hühner auch so wichtig.

Nicht nur, weil:

Die Behindertenarbeitsplätze in den Trafiken erhalten bleiben sollten

Man den Behinderten vor gut 30 Jahren versprach:

Wir werden Euch die Chance geben ARBEITEN zu dürfen.

Ihr bekommt als Einzige das Recht Trafiken zu betreiben.

Und genau dieses Recht nimmt man ihnen nun durch die Raucherverbote und Aufkleber auf den Zigarettenpackungen wieder weg.

Streicht die Behindertenarbeitsplätze, ohne hierfür einen Ersatz anzubieten.

Was aus dem Versprechen vor 30 Jahren wohl dann Eines macht: Eine Lüge.

Du sollst nicht lügen

Womit wir zu einem weiteren Thema unserer Petition kommen.

Es wird heute von Spitzenpolitikern wie Alexander van der Bellen, Bundespräsidentschaftskandidaten, ganz klar bekannt: In der Politik musst Du nur eines können. Lügen!

Van der Bellen:Notfalls-darf-man-die-Unwahrheit-sagen

Und genau das glauben wir nicht. Politik heisst Menschenvertretung.

Und nicht: Spiele Pinnochio!

Womit wir zur dritten Komponente kommen wollen:

Aufwertung der Landwirtschaft

Wenn man den Stadtmenschen wieder bewusst macht, wieviel Arbeit doch mit dem Erhalt eines Hühnerstalls verbunden ist, so wird es auch den Stadtmenschen wieder bewusst werden, warum sie für die Arbeit von Bauern Geld zahlen sollen.

Könnte vielleicht die Landflucht gestoppt werden.

Und genau das ist das Ziel der Christlich Liberalen.

Die Aufwertung der Arbeit eines jeden einzelnen Menschen.

Denn: Gute Arbeit, die ist einfach ihr Geld wert.

Advertisements

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen - der klassisch-liberalen (Satire-) Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.