Auch im Urlaub nicht auf Gott vergessen …

KapelleJa, liebe Freunde, an alles haben wir gedacht. Ob das Hotel gleich beim Strand liegt, ob die Waldhütte auch gut erreichbar ist, ob das Hotel in der Nähe des Sees liegt und einen eigenen Badestrand hat und ob das Hotel auch wirklcih drei Sterne hat und in der Früh ein reiches Frühstücksbuffet anbietet. Ja, aber an eines denken wir nicht, nämlich ob sich in der Nähe auch ein Gotteshaus befindet? Ja, das brauchen wir nicht, hör ich die einen sagen, Gott finde ich in der Natur. Ja, Gott finde ich in der Natur, stimmt, aber Gottes Wort hören und sich dabei erinnern, dass wir mit Gott leben sollen und nicht nur Sonntagschristen sein sollen, wie mir eine Bekannte immer wieder vorhält: Du gehst ja nur am Sonntag in die Kirche! Freund, um mit Gott inniger leben zu können, solltest du den Wunsch versprüren, so oft wie möglich in die Kirche  zu gehen.

Ja eh, aber wenn man am Abend oder während der Woche beschäftigt ist, dann wird das ganze ein wenig schwierig, oder? Wenn man Wege hat, arbeitet, dann wird der tägliche Kirchenbesuch oft zur zeitlichen Herausforderung, ganz einfach. Es gibt Menschen, die müssen pünktlich um 8 Uhr oder 9 Uhr in der Arbeit, im, Büro oder im Geschäft sein, um die Arbeit zu beginnen. Dann gibt es Menschen, die am Abend auch noch nicht fertig sind, daher auch da oft nicht zeitlich genügend Zeit haben, in die Kirche zu gehen.

Aber im Urlaub, da sollten wir uns wenigstens am Sonntag die Zeit nehmen und den Gottesdienst besuchen. Oder wie wir es früher gemacht haben, im Urlaub in Tirol die Kapellen, die kleinen Kirchen anschauen, ein Gebet sprechen und so an Gott denken.  Denn auch wenn wir vielleicht in Österreich an einem See urlauben, auch dort gibt es in der Nähe einen Ort mit einer Kirche, oder in einem anderen Land, sogar dort sollte ein Gebetshaus zu finden sein. Jeder, der mit Gott reden will, findet auch im Urlaub eine Gelegenheit.

Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.