Gregor Gysi, die Linke, spricht zur amerikanischen Bundeskanzlerin

Die Frage die hier Gregor Gysi aufwirft ist nicht die Frage: EU ja oder Nein, sondern vielmehr die Frage wie man den amerikanischen Einfluss in Europa so weit zurückdrängt, dass wirklich auf europäische Interessen geachtet wird.

Wie weit Angela Merkel eigentlich europäische Interessen vertritt und was ihn, als Linken, verunsichert.

Einfach zum Nachdenken!

Advertisements

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen - der klassisch-liberalen (Satire-) Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.