Wie sicher ist der Marsch für Jesus?

Ganz ehrlich, Freunde. Eigentlich kann ich nur froh darüber sein, dass Jesus dort wo zwei oder drei in seinem Namen zusammen sind immer Mitten unter uns ist.

Das jenen, die auf seiner Seite stehen, Alles zum Guten gereicht. Er uns immer und überall beschützt.

Wir laut seiner Aussage keine Angst haben müssen, weil er die Welt bereits überwunden hat.

Joh 16,33
Das habe ich mit euch geredet, damit ihr in mir Frieden habt. In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.

Denn sonst könnte einem ja Angst und Bange werden.

Da fliegen zuerst in Paris die Bomben und reissen viele Menschen in den Tod.
Und anstatt das man die Grenzen schliesst und kontrolliert, lässt man die Grenzen offen.

Dann fliegt der Flughafen von Brüssel in die Luft. Und es gibt wieder viele Tote.
Und wieder bleiben die Grenzen offen.

Und obwohl man sowohl in Düsseldorf als auch bei der EM in Paris nur knapp Anschläge verhindern kann, man bereits von allen Seiten warnt, dass die Attentäter mit der Masse der Flüchtlinge durch Österreich an die Schauplätze gekommen sind, stellt sich Angela Merkel auf den Brenner und fordert:

Haltet die Grenzen offen.

Leute das ist Wahnsinn.

Und was macht unsere Regierung? Vor Allem was würde Alexander van der Bellen machen?

Daher:

Flashmob gegen Wahlbetrug, 11.6.2016, 16 Uhr, Ballhausplatz

Auch wenn wir uns mit der neuen Situation wohl abfinden müssen.

Aber:

Da treffen sich hunderttausend Menschen zu einem Marsch für Jesus. Wissend, dass die IS mit ziemlicher Sicherheit in Österreich, also in ihrer Nähe ist.

Kann nur heissen: Haltet die Augen offen.

Denn: Wir Christen lassen uns auch von einer Regierung, die alle Sicherheitmassnahmen ignoriert, nicht den Marsch für Jesus verderben.

Denn Gott ist mit uns: Immer.

Advertisements

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Obmann der Christlich Liberalen - Österreichs rot-grüner Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.