Flashmob gegen Wahlbetrug. Samstag, 11.6.2016, 16 Uhr, Ballhausplatz

Nachdem man in den letzten Wochen und Monaten immer wieder in den diversesten Mainstreammedien, also nicht nur in der Freien Presse von Wahlbetrug hören und lesen konnte, insbesondere im Zusammenhang mit Wahlkarten, haben wir uns entschlossen, zu einem Flashmob gegen dieses undemokratische Handeln aufzurufen.

.) Presse: Villacher Wahlergebnis beschäftigt die Justiz
.) KRONE: 146,9 Prozent Wahlbeteiligung in Waidhofen/Ybbs
.) Oberösterreichische Nachrichten: Bürgermeister gesteht Wahlbetrug

Es kann nämlich nicht sein, dass dem Artikel 1 der österreichischen Bundesverfassung, dem Direkt Demokratischen Ansatz der Pillersdorfer Verfassung bzw. Dezemberverfassung wird ja von Grund auf nicht entsprochen,

Österreich ist eine demokratische Republik. Das Recht geht vom Volke aus

auch nicht Folge geleistet wird.

Sich Politiker/innen ihre Wahlergebnisse selber basteln.

Wie hatte Leopold Figl vom Balkon des Schloss Belvederes gerufen:

ÖSTERRREICH IST FREI

Hoffentlich!

Die Veranstaltung wird selbstverständlich bei der bundespolizeidirektion wien büro für vereins- versammlungs- und medienrechtsangelegenheiten offiziell angemeldet.

Seid Ihr mit dabei?

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen - der klassisch-liberalen (Satire-) Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.