Menschen wollen wahr und ernst genommen werden!

Wir schreiben das Jahr 2016 und wir erleben Vieles. Wir sind medial unheimlich schnell geworden. Eine Nachricht braucht nur noch einen Knopdruck und die Welt weiss Bescheid. Wir schliessen Verträge und gleich hat die ganze Welt die Vereinbarung auf dem Schirm. Wir gewinnen viel aber manchmal verlieren wir auch viel. Nämlich unsere Unschuld. Unsere Unschuld, weil wir uns nicht rausreden können. Das habe ich nicht gewusst.Ob Erdbeben, Überschwemmung, Wahlen, Wirbelstürme…Klick und wir haben es auf dem Teller. Ob wir es wollen oder nicht.

Früher wusste man vieles nicht und der Satz „was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß“ war der Schutzschirm. „Wissen ist Macht“ heisst es heute. Aber Manches nicht wissen macht auch nix! Zumindestens hat man echt oft heute den Eindruck. Ansonsten kann man die Gleichgültigkeit gegenüber Ungerechtigkeit nicht mehr erklären, und verstehen schon erst recht nicht.

Euer Charli

Advertisements

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen - der klassisch-liberalen (Satire-) Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.