Österreich braucht Hofer: Die Wahrheit, die derart sympathisch rüberkommt.

Wieso werde ich den Eindruck nicht los, dass es gut für Oesterreich und Europa ist, wenn Norbert Hofer einfach als Mensch für Menschen da ist.

Alexander, der Peter, der Grosse? Ein Künstlerkollege von mir in Oesterreich kommt mir dabei in den Sinn. Er hatte auch nur eins im Sinn. Sein Menschsein für andere. Und er strahlte es aus.

Norbert Hofer stellt sich nicht als der Grosse dar. Er stellt sich als Mensch vor und stellt sich hinter Sie als Österreicher. Ich als Charli Wolf, wünschte mir eine derartige Einstellung auch in Deutschland.

Denn wir in Deutschland bezahlen Politiker, damit Sie mit uns machen was sie wollen. Und der deutsche Bürger regt sich auf. Aber ist zu flegmatish. Und nach zwei Wochen schluckt er alles. Auch wir brauchen einen neuen Ansatz wie die BLAUE Republik. Das Volk ist lange genug übergangen worden.

Danke, Norbert Hofer. Danke an meinen Freund Hans Georg Peitl. Nicht immer meiner Meinung, aber wir wollen etwas bewegen. Und deshalb stehen wir auch in der Presse zur Freiheit und zu Personen, die endlich wieder die Wahrheit anspricht. Deshalb spricht mich Norbert Hofer an. Auch als Künstler aus Deutschland für Österreich.

Glück auf. Die Hofburg braucht den wahrhaften Hausherrn! Welcome Norbert Hofer.

Euer

Charli

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen - der klassisch-liberalen (Satire-) Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.