Europa sollte sich schützen (Was an den EU Aussengrenzen passiert)

Dieser in Deutschland kreisende Filmbeitrag ist authentisch und stammt ursprünglich aus der Nachrichtensendung des öffentlichen Fernsehens Nova TV. Man sollte aber auch hierzu folgende Informationen beachten:

Auch wenn ich den Weg der derzeit zum Schutz der EU Aussengrenze eingeschlagen wird, Bürgerwehren, vielleicht nicht für den optimalen erachte, besser wäre es gewesen, die EU würde ihre Aussengrenzen selber schützen, Angela Merkel hatte aber Borisov statt dessen lieber scharf ermahnt, ihn aufgefordert, die Armee von der Grenze abzuziehen, illegale Einwanderung in die EU weiter zu zu lassen, das Gebiet Europas also nicht zu verteidigen, so ist dies meiner Meinung nach dennoch kein Grund „weiss“ zu wählen. Wie dies manche Angela Merkel Befürworter fordern.

Schutz der Aussengrenzen

USA: Schutz der Grenze zu Mexiko

Kein Grund, weil das was die Bürgerwehren hier tun, eigentlich die Pflicht der EU, ja der Staaten an den Aussengrenzen  wäre. Einer Pflicht, welcher die EU offensichtlich nur dann nachkommt, wenn man Norbert Hofer und nicht Alexander van der Bellen die Stimme gibt. Die Pflicht des Schutzes der EU.

Es ist sinnlos, härtere Massnahmen gegenüber den Zuwanderern in Deutschland oder Österreich zu fordern, wenn man gleichzeitig den Schutz des Gebietes Europa ver- oder behindert. Die Aussengrenzen ungeschützt lässt.

Ein vereintes Europa?

Ich finde es wirklich schön, dass Alexander van der Bellen in seinen Ansprachen von einem Vereinigten Europa spricht, finde es auch schön, dass Alexander van der Bellen einen Europastaat befürwortet, finde es aber weniger schön, dass er dabei darauf vergisst, das ein Staat auch Grenzen hat. Das Grenzen gesichert werden müssen. Die Armee auflösen und die Polizei einschrenken möchte.

Es meiner Meinung nach nicht darum gehen kann, die NATO als Verteidigungsunion Europas zu fordern, sondern Europa erst einmal zu verteidigen. Und das fängt dort an, dass man nicht Menschen die Aussengrenzen unkontrolliert passieren lässt.

USA schützt ihre Grenzen

Ja, selbst die USA, welche er hierbei immer und immer wieder als Vorbild präsentiert, die Grenzen zu Mexiko hart überwacht. Ja, mit Mauern und Soldaten einen illegalen Grenzübertritt erschwert.

Etwas, dass derzeit in Europa zum lauten Aufschrei führt, wenn Bojko Borisov das selbe seinen Soldaten befiehlt.

Aussengrenzenschutz ist Selbstschutz

Darauf schaut, dass in einem Land, in welchem Maschinenmechaniker als Vorarbeiter mit Lev 500-800,- nach Hause gehen und am Arbeitsmarktservice für eine 50.000 Einwohner Stadt wie Haskovo gerade einmal 27 Stellen ausgeschrieben sind, nicht die letzten Arbeitsplätze auch noch zu teilen sind.

Man aber wie selbstverständlich von Seiten der EU erwartet, dass, wenn die Flüchtlinge nach Europa kommen, diese gleichmässig auf die Länder verteilt werden. Jeder seinen Arbeitsplatz erhält. Arbeit, die einfach nicht da ist.

Auch in Bulgarien. Einem Land in dem die Menschen im Winter erfrieren oder aber verhungern, obwohl man sich längst daran gewöhnt hat, auch noch mit 75 Jahren über Arbeitssuche nachzudenken.

Ganz ehrlich: Es wundert mich also nicht, dass sich in Bulgarien Bürgerwehren gebildet haben, ja, die Menschen tagtäglich für Demonstrationen auf den Strassen stehen.  Tagtäglich gegen die Entwicklungen in der EU demonstrieren.

Und es wundert mich auch nicht, dass sich die Regierung schützend hinter diese Bürgerwehren stellt.

Denn: Die offizielle Abwehr der Flüchtlinge, der offizielle Schutz der EU, ist ja untersagt. Wäre wohl auch mit der Visafreiheit der Türkei letztendlich nicht gegeben.

Bulgarien diskutiert Referendum

Wundert mich nicht, dass man auch hier in Bulgarien, sollte Grossbritannien am 22.6. mit dem BREXIT die EU verlassen, man bereits jetzt laut über ein Referendum diskutiert.

Denn: Die meisten Bulgaren sehen ihr Leben derzeit durch die Handlungsweisen Angela Merkels, durch die nicht verständliche Linie der EU im Bezug auf deren Aussengrenzen, kräftig bedroht. Sehen ihre einzige Chance hierinnen, die Sicherheit Bulgariens und damit der EU zu bewahren.

Etwas das ihnen die EU, so weit diese dies kann, letztlich weiter untersagt.

Advertisements

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen - der klassisch-liberalen (Satire-) Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.