Die Zeiten des deutschen „Fräuleinwunders“ scheinen vorbei

Schön. Jung. Attraktiv anzusehen. Maikönigin? Nix da. Fahneschwingend. Deutschland vertreten heisst mehr. Das arme Kind wurde mal wieder etwas benutzt und leider verbraucht. Denn eine Jamie ist keine Lena und eine Lena ist keine Maikönigin!

Dieser Contest braucht anderes Kaliber. Das wissen wir nun. Nach mehrmaligem Nirvana heißt es umzudenken. Anders sein als die Anderen. Eigenständig. Vielleicht URDEUTSCH,? Keine Angst es braucht keine Blaskapelle auflaufen. Oder doch? Gemischt mit Pop Aspekten. Ala Vox clubb? Frisch. Dynamisch. Sportlich. Grenzüberschreitend. Attraktiv, was fürs Auge aber musikalisch eindrucksvoll. Ein Gedanke, der die derzeitige Fahne auf Halbmast vielleicht wieder etwas höher flattern lässt.

Damit sollte man aber heute schon beginnen. Und nicht erst den Blumenkranz für vermeintliche Sieger. Kurzfristig klöppeln. Denn die Blümchen verwelken schnell. Wie die deutschen Fräuleinwunder.

Euer Charli
charliwolf1.wordpress.com

Advertisements

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Obmann der Obdachlosen in der Politik, Österreichs christlich-liberaler Satire-Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.