Pfingsten heisst Aufbruch

Heute ist wieder der Tag, liebe Freunde, an welchem Jesus uns den heiligen Geist sandte. Die Jünger vom Geist Gottes erfüllt wurden. Bereit gemacht wurden, um das Reich Gottes zu errichten.

Apg 2,4
und sie wurden alle erfüllt von dem Heiligen Geist und fingen an zu predigen in andern Sprachen, wie der Geist ihnen gab auszusprechen.

Einen Geist, der es den Menschen möglich macht in Zungen zu reden. Die Zukunft vorherzusehen. Menschen zu heilen. Ja, aus dummen Menschen, so wie dies Christine Nöstlinger gestern uns so schön erklärte, weise Menschen zu machen.

Apg 2,14-26
14 Da trat Petrus auf mit den Elf, erhob seine Stimme und redete zu ihnen: Ihr Juden, liebe Männer, und alle, die ihr in Jerusalem wohnt, das sei euch kundgetan, und lasst meine Worte zu euren Ohren eingehen! 15 Denn diese sind nicht betrunken, wie ihr meint, ist es doch erst die dritte Stunde am Tage; 16 sondern das ist’s, was durch den Propheten Joel gesagt worden ist (Joel 3,1-5): 17 »Und es soll geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, da will ich ausgießen von meinem Geist auf alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter sollen weissagen, und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen, und eure Alten sollen Träume haben; 18 und auf meine Knechte und auf meine Mägde will ich in jenen Tagen von meinem Geist ausgießen, und sie sollen weissagen. 19 Und ich will Wunder tun oben am Himmel und Zeichen unten auf Erden, Blut und Feuer und Rauchdampf; 20 die Sonne soll in Finsternis und der Mond in Blut verwandelt werden, ehe der große Tag der Offenbarung des Herrn kommt. 21 Und es soll geschehen: wer den Namen des Herrn anrufen wird, der soll gerettet werden.« 22 Ihr Männer von Israel, hört diese Worte: Jesus von Nazareth, von Gott unter euch ausgewiesen durch Taten und Wunder und Zeichen, die Gott durch ihn in eurer Mitte getan hat, wie ihr selbst wisst – 23 diesen Mann, der durch Gottes Ratschluss und Vorsehung dahingegeben war, habt ihr durch die Hand der Heiden ans Kreuz geschlagen und umgebracht. 24 Den hat Gott auferweckt und hat aufgelöst die Schmerzen des Todes, wie es denn unmöglich war, dass er vom Tode festgehalten werden konnte. 25 Denn David spricht von ihm (Psalm 16,8-11): »Ich habe den Herrn allezeit vor Augen, denn er steht mir zur Rechten, damit ich nicht wanke. 26 Darum ist mein Herz fröhlich, und meine Zunge frohlockt; auch mein Leib wird ruhen in Hoffnung

Ein Geist, der jedem von uns eine besondere Gabe schenken will. Prophetie, Lehramt,  Heilen. Zungenrede.

1.Korinther 12,8-10
dem einen wird durch den Geist gegeben, von der Weisheit zu reden; dem andern wird gegeben, von der Erkenntnis zu reden, nach demselben Geist; 9 einem andern Glaube, in demselben Geist; einem andern die Gabe, gesund zu machen, in dem „einen“ Geist; 10 einem andern die Kraft, Wunder zu tun; einem andern prophetische Rede; einem andern die Gabe, die Geister zu unterscheiden; einem andern mancherlei Zungenrede; einem andern die Gabe, sie auszulegen.

Aber ganz ehrlich? Wer glaubt in der heutigen Gesellschaft schon noch daran. Wer nimmt heute zu Tage die Bibel überhaupt noch für voll. In einer Zeit der Trennung von Staaat und Kirche.

Offb 3,16
Weil du aber lau bist und weder warm noch kalt, werde ich dich ausspeien aus meinem Munde.

Einer Zeit, in welcher der Arzt nicht mehr dem hypokratischen Eid, sondern dem Geld verbunden ist.  Menschen nicht gesund macht, um, bitte sind sie mir nicht böse, letztlich keine Kunden zu verlieren.

Lk 16,13
Kein Knecht kann zwei Herren dienen; entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird an dem einen hängen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.

Politiker nicht das Volk vertreten, sondern sich selbst. Und jeder, der es anders machen will, oder gar anders macht, als blöd  oder gar gefährlich bezeichnet.  So wie Christine Nöstlinger die Anhänger von Norbert Hofer. Ja verspricht: Alexander van der Bellen bringt keine Neuerung.

Mt 25,40
Und der König wird antworten und zu ihnen sagen: Wahrlich, ich sage euch: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.

Keine Änderung bei Massenarbeitslosigkeit, Wirtschaftsflaute, Weltuntergangsstimmung?

Mt 25,45
Dann wird er ihnen antworten und sagen: Wahrlich, ich sage euch: Was ihr nicht getan habt
einem von diesen Geringsten, das habt ihr mir auch nicht getan.

Politiker nicht mehr nach dem Reich Gottes trachten, sondern lieber 7 grade sein lassen. Sich letztlich auf Basis der Allgemeinheit selbst bedienen.

Mt 6,33
Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.

Und Gott am Liebsten aus dem Reich Gottes verbannen?

Pfingsten bedeutet Aufbruch. Bedeutet das Ende des alten Systems.

Offb. 21,4-5
und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen. 5 Und der auf dem Thron saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu! Und er spricht: Schreibe, denn diese Worte sind wahrhaftig und gewiss!

Bedeutet aber auch das Bereit sein, selbst in die Welt hinaus zu gehen:

Mk 16,15
Und er sprach zu ihnen: Gehet hin in alle Welt und predigt das Evangelium aller Kreatur.

Ja, für einen jeden/eine jede von uns uns. Einen Jeden.

Amen.

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen - der klassisch-liberalen (Satire-) Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.