Rückblick auf das Leben Otto von Habsburgs, Österreichs vorerst letzter Kaiser

Ein Dank an den ORF und die Sendereihe Menschen & Mächte, die unsere Arbeit in allen Punkten bestätigt.

.) Zweifelsfrei war Otto von Habsburg bis in das Jahr 1961 amtierender Kaiser im Exil.
.) Da die Bundesverfassung von 1920, wiedereingesetzt 1951, keinen Kaiser vorsieht, kann diese Verfassung also bis 1961 nicht in Kraft getreten sein.
.) Damit die 1920er Verfassung in Kraft treten hätte können, hätte nach Pillersdorfer Verfassung das Veto auf ein jedes neue Gesetz durch Unterschrift aufgehoben werden müssen.
.) Die österreichische Bundesverfassung, zweifelslos ein Gesetz, trägt aber keine Unterschrift eines Habsburgers. .) Daher ist die Grundlage Österreichs bis heute offensichtlich noch immer die Pillersdorfer Verfassung von 1848. Eingesetzt 1867.

Übrigens: Auch das Wikipedia bestätigt die Unvollständigkeit der Bundesverfassung vom ersten Moment Wikipedia: Bundesverfassung (Österreich)

Advertisements

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Obmann der Christlich Liberalen - Österreichs rot-grüner Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.