Die Jünger lebten also in einer Art Kommune ..?

69 Plakat 69 - Orig ZWer dieser Tage die Bibel liest und die Apostelgeschichte sich genauer unter die Lupe nimmt muss festellen: Die Apostel lebten nachdem sie den heiligen Geist empfangen hatten in einer Art „Kommune“ : Apostelgschichte 4 – Lutherbibel:

„Die Menge aber der Gläubigen war ein Herz und eine Seele; auch keiner sagte von seinen Gütern, daß sie sein wären, sondern es war ihnen alles gemein. Und mit großer Kraft gaben die Apostel Zeugnis von der Auferstehung des HERRN Jesu, und war große Gnade bei ihnen allen. Es war auch keiner unter ihnen, der Mangel hatte; denn wie viel ihrer waren, die da Äcker oder Häuser hatten, die verkauften sie und brachten das Geld des verkauften Guts und legten es zu der Apostel Füßen; und man gab einem jeglichen, was ihm not war.

Welchen Schluss soll ich nun aus dieser Stelle ziehen? Waren die Jünger die ersten die in einer Art Kommune lebten?

An sich sollte das Leben der Jünger ein Vorbild für uns sein, ein Vorbild, dass uns zeigen soll, wie man mit Jesus Christus besser durchs Leben gehen kann. In diesen Tagen wird auch die Bibelstelle vorgelesen, in der Jesus betete, dass alle eins sein mögen in Gott. Lasst uns durch den Heiligen Geist Eins werden mit Gott.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.