Stop dem Demokratieabbau? Servus TV ist gerettet

Ganz ehrlich, Freunde. Ob es auch ein Erfolg der Medien war, die sich für den Fortbestand von Servus TV eingesetzt haben, oder ob es Didi Mateschitz alleine über die Bühne brachte, die SPÖ davon zu überzeugen, dass man auf Privatsender nicht unbedingt mit einem Betriebsrat Einfluss nehmen muss: Ich weiß es nicht. Der große Knalleffekt blieb jedenfalls aus. Servus TV ist gerettet.

Ebenso wie die Voraussage mancher Schwarzmaler, man würde den 500 EURO Schein von Seiten der EZB einziehen. Es wäre nur eine Frage der Zeit bis dieser den Wert verliert. Man, sollte schon rechtzeitig mit dem Umtausch beginnen. Denn: Irgendwann könnte man mit ihm die Wände tapezieren. Wie zur Zeit Karl I. mit Bahnaktien. Vor dem 1.Weltkrieg.

Oder wie die Aussage, es ist so gut wie fix, dass Werner Faymann noch vor dem 9.5. zurücktritt. Und würde Norbert Hofer neuer Bundespräsident, so würde dieser nach Neuwahlen keinen anderen sozialistischen Bundeskanzler mehr angeloben.

Wir wissen inzwischen: Norbert Hofer würde jeden anderen Bundeskanzler angeloben, so lange dieser nicht kriminell ist und auch die Aussage, er wäre so ultra rechts, erscheint angesichts der Absage an „Identitäre“ und „Neue Rechte“ eher fragwürdig.

Wie hat er offiziell bekannt:

Er möchte mit den rechten Randgruppen nichts zu tun haben. Er wäre nicht links und auch nicht rechts, er wäre Mitte.

Was wir aber und das fällt mir besonders auf, da ich ja nun seit 2 Monaten mich in Bulgarien aufhalte, erleben, sind permanente nervenzerfetzende Falschmeldungen der österreichischen Medien.

Und da fragt man sich doch: Sind diese einfach schlecht informiert, oder steckt hinter dieser Falschmeldung Kette doch in irgendeiner Weise System?

Suchen die Medien unter allen Umständen eine Sensation? Oder steckt hier mehr dahinter?

Was man jedenfalls hiermit auf Dauer erreicht, ist ein absolutes Misstrauen zu den Medien und man gibt der Regierung die Möglichkeit darauf hin zu weisen, wie gefährlich Medien- und Pressefreiheit doch eigentlich wären.

Stimmt, für Politiker/innen die nicht im Sinne des Volkes handeln, so lange der Journalismus 4.Kraft des Landes ist, schon.

Was ich mich aber frage, ich meine sollte es so sein:

Warum spielen die Medien da eigentlich mit?

Und wohin soll dies letztlich führen? Zum absoluten Demokratie Abbau?

Was meinen Sie?

Über Hans-Georg (von Webenau) Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis laborate - Die Templer - Gesellschaft christlicher Journalisten/innen .) Obmann der Christlich Liberalen - der klassisch-liberalen (Satire-) Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.