Werden Sozialvereine in Zukunft versteuert?

Ganz ehrlich, Freunde. Es passiert mir selten, dass ich eine Meldung zwei bis dreimal lesen muss, bis mir bewusst wird: Diese Meldung ergibt auch bei mehrfachen Lesen für mich keinen Sinn. So zum Beispiel die heutige SPÖ Aussendung zur Registrierkassen Befreiung.

SPÖ: Erleichterung für Vereine bei Registrierkassenpflicht

Da erhalte ich heute, so wie eine ganze Reihe von Journalisten wahrscheinlich auch  wieder einmal den Newsletter der SPÖ und erfahre:
Werner Faymann will sich für die Befreiung für Sozialvereine von der Registrierkassenpflicht stark machen

Und ich denk mir: Was? Was um Alles in der Welt haben Sozialvereine mit der Registrierkasse zu tun?

Denke mir: Sind denn nicht alle Sozialvereine non-profit Organisationen? Daher gemeinnützig? Also sowieso von der steuerlichen Belastung befreit?

Waren nicht selbst Spenden an Sozialvereine steuerlich absetzbar?

Frage mich: Und war denn der Sinn der Registrierkasse nicht eigentlich Steuersünder zu überführen?

Nun: Gemeinnützige Vereine sind sicher keine.

Nicht einmal  Vereine mit Zuträger Betrieben. Denn die sind so wie der Verein an sich steuerlich ja befreit.

Was für einen Sinn also alles in der Welt macht daher eine Forderung auf Befreiung von der Registierkasse für Sozialvereine?

Es seie denn: Man plant diese in Zukunft steuerpflichtig zu machen.

Und erschrecke: Plant die SPÖ-ÖVP Regierung dies auf Bundesebene wirklich? Ohne das die SPÖ-GRUENE Regierung von Wien diesbezüglich widerspricht?

Erschrecke, denn die meisten Vereine die auf Spendenbasis agieren, sind mit Kapital nicht gerade reichlich gesegnet.

Ist nicht erst ein Sozialverein aus Gründen der Finanzproblematik der Wirtschaftskrise in den letzten Jahren pleite gegangen. Und nun auch noch Steuer?

Was wird in diesem Fall dann aus den betreuten Sozialfällen?

Oder, wenn selbst Sozialvereine eine Registrierkasse haben müssen, obwohl sie keine Steuern zahlen: Wozu dient dann die Registrierkasse wirklich?

Wirtschaftsförderung im Registrierkassen Bereich? Vielleicht sogar mit staatlicher Beteiligung?

Einführung der totalen Kontrolle über sämtliche Tätigkeiten?

Bleibt die offene Frage: Wozu eine Befreiung von einer anscheinend vollkommen überflüssigen Verpflichtung?

Ganz ehrlich, Freunde, ich bin wegen dieser wahrscheinlich mich erfreuend sollenden Meldung fast verfallen?

Wer weiß Genaueres?

Advertisements

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Obmann der Christlich Liberalen - Österreichs rot-grüner Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.