Vergleichen Sie sich auch immer?

Eigentlich braucht das kein Mensch. Sich zu vergleichen. Denn Gott hat uns als Individuum geschaffen. Einzigartig und so gewollt wie geschaffen. Trotzdem haben wir ein Problem. Und das ist der Spiegel. Die Waage. Die öffentliche Meinung

Immer bekommen wir gezeigt was besser oder schöner oder vollkommener ist. Da ist der Frühling und die Bikinifigur. Oh Gott, mein Pölsterchen!

Blödsinn endlich mal was zum knubbeln. So müssen Sie denken. Aussehen wie eine Hundehütte. In jeder Ecke ein Knochen. Können sie getrost den Garderobenständern von Gala oder Topmodel überlassen. Sie sollten sich sagen; Ich hab die Kurve raus. Und dann dieses geschäftliche Ranking. Wer steht vorne? Wer hat mehr Umsatz? Und die Firma gibt noch ein Incentive damit die Ehefrau ihren Mann anstachelt es zu gewinnen. Denn schließlich will man ja mit nach New York.

Und man jagt dem vermeintlichen Glück hinterher. Kämpft mit allen Mitteln. Und schließlich ist man wie ein Herr Mi(tt)elhoff im Zeitgeist unter die Räder gekommen. Mit dem sich so viele als Erfolg Manager verglichen haben. Oben stehen. Schön sein. Reich sein. Mitreden. Haben Sie das nötig? Jetzt ist der Herr Mittelhoff eigentlich mit Körbchen Doppel DD. Freigänger aus dem Knast als Sozialbeauftragter in Sachen Insolvenzbestrafung, Im Bethel eingesetzt. In einer Behindertenwerkstatt. Sehen sie wie Vergleiche hinken können? Und wie schnell man sich selbst behindern kann? Ich vergleiche mich nicht.

Außer vor Gericht. Um wieder in Ruhe und Friede das Individum werden zu können, was Gott gewollt hat. Denn der lässt es nicht zu, dass sein von ihm geschaffener Mensch verglichen wird. Denn er schafft schließlich Unikate.

Allen Unikaten einen schönen Tag. Ist doch eine unverglichlich andere Sichtweise oder?

Euer Charli

Advertisements

Über Hans-Georg Peitl, Präsident

.) Präsident des Ordo templis liberalis - Die Templer - Humanistische Union Liberaler Entwicklung .) Obmann der Obdachlosen in der Politik, Österreichs christlich-liberaler Satire-Volkspartei .)Herausgeber des Liberalen Boten
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.