Jesu Wort ist wichtiger denn je …..

„Und der König wird antworten und sagen zu ihnen: Wahrlich ich sage euch: Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.“ Matthäus 25

414“ Es ist ein schönes Gefühl, den Flüchtlingen zu helfen“, wurde mir gestern in der Gemeinde erklärt. Und die Dame fuhr fort: „Es tut so gut, ein Lob zu hören!“ Wenn Flüchtlinge nach langer Zeit wieder „Heimat“ erfahren, wenn fremde Personen, die der Kirche fern stehen uns erklären: Lebendige, menschliche Kirche bei uns zu erfahren, das ist ein schönes Gefühl“. Und sie zeigte mir, wie sich ihre Gemeinde auf die nächsten Flüchtlinge vorbereitet: Da sind die Schlafplätze, hier die Pullover und die Handtücher. “ Gespendet wird alles. auch die Zeit, denn die Flüchtlinge werden rund um die Uhr betreut. – “ Nicht bewacht, aber es könnte ein medizinischer Notfall passieren, da muss  dann ein Mitarbeiter vor Ort sein!“. Und diesen Menschen in die Augen zu schauen. Ein gutes Gefühl ein aktiver lebendiger Christ zu sein.“ So sprechend, führte sie mich durch die Räume, zeigte mir und einem Bekannten die Schlafplätze und ihr Lächeln vertrieb die Angst, die hinter allem steckt: das Land zu verlassen ist kein Kinderspiel. Sein Haus, seine Wohnung, eben sein bisheriges Leben aufzugeben,  das ist eine harte Nuss. „Wir rechnen damit, dass in den kommenden Nächten die nächsten Flüchtlinge eintreffen, dann muss es schnell gehen“. Und sie schloss den Saal ab, der bereits fertig hergerichtet auf die Flüchtlinge wartet. „Ein gutes Gefühl nach Gottes Wort zu leben“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.