Was ist Jesus?

Jesus?

Der Messias.

Die Jünger haben es zuerst gesehen:

Joh 1,41 Der findet zuerst seinen Bruder Simon und spricht zu ihm: Wir haben den Messias gefunden, das heißt übersetzt: der Gesalbte.

Die Frau am Jakobsbrunnen es bestätigt:

Johannes 4, 25-26 (Schlachter 2000):
Die Frau spricht zu ihm: Ich weiß, daß der Messias kommt, welcher Christus genannt wird; wenn dieser kommt, wird er uns alles verkündigen. Jesus spricht zu ihr: Ich bin’s, der mit dir redet!

Die Erfüllung des 1.Mose 3,15:

1. Mose 3, 15 (Schlachter 2000):
Und ich will Feindschaft setzen zwischen dir und der Frau, zwischen deinem Samen [c] und ihrem Samen: Er wird dir den Kopf zertreten, und du wirst ihn in die Ferse stechen. [d]

Der Gehorsame:

Römer 5, 19 (Schlachter 2000):
Denn gleichwie durch den Ungehorsam des einen Menschen die Vielen zu Sündern gemacht worden sind, so werden auch durch den Gehorsam des Einen die Vielen zu Gerechten gemacht. [j]

Gehorsam bis in den Tod:

Philipper 2, 8 (Schlachter 2000):
und in seiner äußeren Erscheinung als ein Mensch erfunden, erniedrigte er sich selbst und wurde gehorsam bis zum Tod, ja bis zum Tod am Kreuz.

Der Gesetzestreue:

Mt 5,17
Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen aufzulösen, sondern zu erfüllen.

Er hat es nur genauer erklärt:

Mk 12,31
Das andre ist dies: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst« (3.Mose 19,18). Es ist kein anderes Gebot größer als diese.

Gut aber doch nicht gut. Denn, so er selbst: Gut war nur der Vater in ihm:

Lukas 18, 19 (Schlachter 2000):
Da sprach Jesus zu ihm: Was nennst du mich gut? Niemand ist gut als Gott allein!

Und damit: Der Beginn einer neuen Schöpfung.

2Kor 5,17
Darum: Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.

Amen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.