Wann kommt das Reich Gottes?

Eigentlich bin ich immer wieder erstaunt, wenn uns Menschen mitteilen, wann denn nun eigentlich das Reich Gottes anbrechen wird, erstaunt weil diese Menschen offensichtlich davon ausgehen, deutlich mehr zu wissen als Jesus.

Matthäus 24, 36 (Schlachter 2000):
Um jenen Tag aber und die Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht, sondern allein mein Vater.

Der lässt uns nämlich wissen, dass niemand die Zeit und die Stunde kennt, an welcher das Reich Gottes wirklich beginnen wird.

Ja, dass es zwar mit ihm begonnen hat:

Markus 1, 15 (Schlachter 2000):
und sprach: Die Zeit [f] ist erfüllt, und das Reich Gottes ist nahe. Tut Buße [g] und glaubt an das Evangelium!

Forderte uns auf nach dem Reich Gottes zu trachten:

Matthäus 6, 33 (Schlachter 2000):
Trachtet vielmehr zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit [e], so wird euch dies alles hinzugefügt werden!

Gab uns das Gesetz des Reiches Gottes:

Galater 5, 14 (Schlachter 2000):
Denn das ganze Gesetz wird in einem Wort erfüllt, in dem: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«. [a]

Es sollen etliche unter den Jüngern gestanden sein, die das Reich Gottes mit Kraft kommen sahen (Auferstehung):

Markus 9, 1 (Schlachter 2000):
Und er sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch: Es sind einige unter denen, die hier stehen, die den Tod nicht schmecken werden, bis sie das Reich Gottes in Kraft haben kommen sehen!

Erklärte uns, dass das Reich Gottes wachsen soll:

Markus 4, 26 (Schlachter 2000):
Und er sprach: Mit dem Reich Gottes ist es so, wie wenn ein Mensch den Samen auf die Erde wirft

Machte uns aufmerksam, dass im Reich Gottes alle Menschen gleich sind:

Matthäus 19, 24 (Schlachter 2000):
Und wiederum sage ich euch: Es ist leichter, daß ein Kamel durch ein Nadelöhr geht, als daß ein Reicher in das Reich Gottes hineinkommt!

Das wir dem Anderen helfen sollen:

Matthäus 25, 40 (Schlachter 2000):
Und der König wird ihnen antworten und sagen: Wahrlich, ich sage euch: Was ihr einem dieser meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan!

Das wir das Reich Gottes vorbehaltslos annehmen sollen wie ein Kind:

Matthäus 18, 3 (Schlachter 2000):
und sprach: Wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht in das Reich der Himmel kommen!

Das wir das Reich mit ihm aber gemeinsam regieren sollen:

Offenbarung 20, 6 (Schlachter 2000):
Glückselig und heilig ist, wer Anteil hat an der ersten Auferstehung! Über diese hat der zweite Tod keine Macht, sondern sie werden Priester Gottes und des Christus sein und mit ihm regieren 1 000 Jahre.

Das es also langsam entstehen wird, bis zu dem Zeitpunkt, an welchem alle, die Teilhaben an der ersten Auferstehung, Gott also gehorsam sind und die goldene Regel befolgen mit ihm gemeinsam, also Direkt Demokratisch, regieren, wann es aber vollendet ist, wusste er nicht.

Dazu sagt er uns klar:

Matthäus 24, 36 (Schlachter 2000):
Um jenen Tag aber und die Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht, sondern allein mein Vater.

Das meinte ich, als ich sagte: Der der das Reich Gottes zurückhält wäre der Mensch. Denn wer weiss schon, wann wir Gottes Willen tun:

Lukas 9, 2 (Schlachter 2000):
und er sandte sie aus, das Reich Gottes zu verkündigen und die Kranken zu heilen.

Amen.

Dieser Beitrag wurde unter Begrüssung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.